Sind Sie verdrahtet, um über Ihr Aussehen zu besessen | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Sind Sie verdrahtet, um über Ihr Aussehen zu besessen

Sind Sie verdrahtet, um über Ihr Aussehen zu besessen

Besessen über Ihr Aussehen kann darauf hindeuten, dass Ihr Gehirn ‚ungewöhnlich verdrahtet ist, entsprechend der neuen Forschung.

Wenn sich Gedanken über die Art und Weise sehen Sie Ihre Lebensqualität zu ruinieren, könnten Sie körperdysmorphen Störung (BDD) haben. Und nach der neuesten Stand der Forschung, es könnte das Ergebnis einer abnormen Verdrahtung im Gehirn sein.

Was ist körperdysmorphen Störung (BDD)?

Die Leute von BDD leiden neigen dazu, auf kleinste Details, wie zum Beispiel eine einzelne Pickel oder vermeintliche Unvollkommenheit zu fixieren, und kann so beunruhigt werden, dass sie kämpfen, um das Haus, Kontakte zu knüpfen und führen ein normales Leben zu verlassen.

Wer ist davon betroffen?

Typischerweise entwickelt BDD in den Teenager-Jahren tritt sowohl bei Jungen und Mädchen und unbehandelt bleiben, bleibt ein Problem im Erwachsenenalter.

Was sind die Ursachen BDD?

Neue Forschungsergebnisse von der University of California, Los Angeles (UCLA) gab Aufschluss über den Zustand, wenn sie, dass BDD-Kranke in den zugrunde liegenden Verbindungen in ihrem Gehirn haben Anomalien gefunden.

Im Einklang mit früheren Untersuchungen, die die Menschen mit BDD Prozess visueller Information anormal gefunden, die Studie abnorme Verbindungen zwischen den Regionen des Gehirns beteiligt ist in der visuellen und emotionalen Verarbeitung entdeckt.

„Wir haben eine starke Korrelation zwischen der geringen Effizienz der Verbindungen über das gesamte Gehirn und der Schwere der BDD gefunden“, sagte Dr. Jamie Feusner, Senior-Autor der Studie und ein UCLA Associate Professor für Psychiatrie „, die weniger effizient Patienten Gehirn Verbindungen, desto schlimmer die Symptome -. Besonders für zwanghafte Verhaltensweisen wie etwa die Überprüfung Spiegel“

Feusner und seine Kollegen, die Gehirn-Scans von 14 Erwachsenen diagnostiziert mit BDD und 16 gesunden Kontrollen. Sie verwendeten eine sensible Form der Bildgebung des Gehirns, die strukturelle Integrität des Gehirns der weißen Substanz zu messen. Aus diesen Scans konnten sie ganze Gehirn „Karten“ von rekonstruierten weißen Substanz Tracks erstellen.

Mit Hilfe eines erweiterten Analyse Graphentheorie genannt, charakterisiert sie die Muster der Verbindungen in den Gehirnen von Menschen mit BDD und verglichen sie mit denen von gesunden Kontrollpersonen. Sie fanden heraus, dass die Menschen mit BDD hatte ein Muster von abnorm hohen Netzwerk „Clustering“ über das gesamte Gehirn.

„Diese abnormen Gehirn Netzwerke in Zusammenhang stehen könnten, wie sie wahrnehmen, fühlen und verhalten. Dies ist bedeutsam, weil es möglicherweise zu uns in der Lage führen könnten, frühzeitig zu erkennen, wenn jemand auf die Entwicklung dieses Problem prädisponiert ist, sagte Feusner, der leitet auch den Adult Obsessive -Compulsive Disorder-Programm und das körperdysmorphe Disorder Research Program an der UCLA.

Behandlungsmöglichkeiten

Derzeit gibt es zwei empfohlene Wege der BDD Behandlung - kognitive Verhaltenstherapie, die mit ihrem Zustand, und Medikamente wie selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI) behandeln auf die Lehre Patienten gesunde Verhaltensweisen und Möglichkeiten konzentriert.

Wenn Sie oder jemand in Ihrer Familie Symptome von BDD hat, ist es wichtig, es wie jeder Gesundheitszustand zu behandeln und professionelle Hilfe suchen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die beste Form der Therapie.

Quellen: Mayo Clinic, Psych Mittel- und University of California - Los Angeles über Eureka Alert und

Wenn Sie dies interessant gefunden, lesen Sie Wie Sie wirklich selbst sehen?