Sollte Hypothyreose in der Schwangerschaft behandelt werden | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Sollte Hypothyreose in der Schwangerschaft behandelt werden

Sollte Hypothyreose in der Schwangerschaft behandelt werden

Hypothyreose in der Schwangerschaft

Wir alle wissen, dass die Schwangerschaft eine Zeit der Veränderung ist, aber viele wissen nicht, dass Veränderungen in der hormonellen Ebene schwerwiegende Folgen für die Gesundheit haben können.

Während der Schwangerschaft produzieren Frauen in der Regel ein geringeres Maß an Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH) als normal (0,4-4,0 Milli-Internationale Einheiten pro Liter). Allerdings sollte diese Ebene Anstieg über 2,5-3 Milli internationale Einheiten pro Liter, verursacht es Hypothyreose oder eine milde Unterfunktion der Schilddrüse und kann Unglück für angeregte Mütter sein buchstabieren.

In dieser Woche Mayo Clinic Forscher berichten, dass einer dieser Ergebnisse Schwangerschaft Verlust sein könnte.

Die Risiken einer leicht Unterfunktion der Schilddrüse, die

„Es schien wahrscheinlich, dass subklinische Hypothyreose Behandlung die Chance dieser tödlichen Ereignisse verringern würde. Aber wir wissen, dass die Behandlung andere Risiken mit sich bringt, so wollten wir den Punkt finden, an dem Nutzen Risiken überwiegen.“

Schwangere Frauen mit unbehandeltem subklinischer Hypothyreose sind ein höheres Risiko für Fehlgeburten, Plazentaablösung, vorzeitige Ruptur von Membranen und Neugeborenen-Tod

Über 5 000 schwangere Frauen, die in Studie

Dr. Maraka und ihr Team untersuchten die Gesundheitsinformationen von 5 405 schwangeren Frauen mit subklinischer Hypothyreose diagnostiziert.

Von diesen 843 Frauen mit einer durchschnittlichen Vorbehandlung TSH-Konzentration von 4,8 Milli-Internationalen Einheiten pro Liter, wurden mit Schilddrüsenhormon behandelt. Die restlichen 4 562, mit einer durchschnittlichen Vorbehandlung TSH-Konzentration von 3,3 Milli-Internationale Einheiten pro Liter, wurden nicht behandelt.

Im Vergleich mit der unbehandelten Gruppe waren behandelten Frauen 38 Prozent weniger wahrscheinlich, Verlust der Schwangerschaft zu erleben. Allerdings waren sie eher eine Frühgeburt haben, Schwangerschaftsdiabetes oder Präeklampsie zu erleben.

Ist es am besten in Ruhe gelassen?

„Unsere Ergebnisse führen uns zu glauben, dass eine Überbehandlung möglich sein könnte“, sagt Juan Brito Campana, MBBS, ein Mayo Clinic Endokrinologe und Koautor der Studie. „Wenn der TSH-Spiegel, dass 2,5-4,0 [Milli-Internationale Einheiten pro Liter] Bereich ist, kann es am besten sein, subklinische Hypothyreose unbehandelt zu lassen.“

Die Ergebnisse und Empfehlungen in dieser Studie scheinen etwas prophetisch. Am 6. Januar 2017 veröffentlichte die amerikanische Thyroid Association aktualisiertem Pflege Leitlinien mit Behandlungsempfehlungen für Frauen Schilddrüsenerkrankungen während der Schwangerschaft zu erleben.

Quelle: Mayo Clinic über Sciencedaily.com