Spielt ein Vater wirklich eine wichtige Rolle bei der Entwicklung eines Kindes | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Spielt ein Vater wirklich eine wichtige Rolle bei der Entwicklung eines Kindes

Spielt ein Vater wirklich eine wichtige Rolle bei der Entwicklung eines Kindes

Könnte die Abwesenheit des Vaters eines Kindes Verhaltens- und Neurobiologie Entwicklung beeinflussen? Während viele Studien den Wert einer Mutter skizziert haben, haben nur wenige klar die Bedeutung eines Vaters definiert... Bis jetzt!

Neue Erkenntnisse aus dem Forschungsinstitut der McGill University Health Center (RI-MUHC) zeigen, dass die Abwesenheit des Vaters während der kritischen Wachstumsphasen führt zu einer Beeinträchtigung der sozialen und Verhaltensfähigkeiten bei Erwachsenen.

Körperliche Veränderungen im Gehirn von vaterlos Nachkommen

Diese Forschung, die Mäuse wurde unter Verwendung, wurde heute in der Zeitschrift Cerebral Cortex veröffentlicht. Es ist die erste Studie, Vater Fehlzeiten mit sozialen Attributen zu verbinden und diese mit körperlichen Veränderungen im Gehirn zu korrelieren.

„Die Verhaltensdefizite wir beobachteten, sind im Einklang mit Studien am Menschen von ohne Vater erzogen Kinder. Diese Kinder haben ein erhöhtes Risiko für abweichendes Verhalten haben gezeigt, und insbesondere wurden Mädchen gezeigt mit einem Risiko für Drogenmissbrauch zu sein.“ "Dr. Gobbi [/ su_pullquote]

Dr. Gobbi und ihre Kollegen verglichen das soziale Verhalten und Anatomie des Gehirns von Mäusen, die mit beiden Eltern zu denjenigen erhoben worden waren, die von ihren Müttern nur erhoben worden waren.

Sie fanden heraus, dass ohne Väter angehoben Mäuse hatten folgende impairmentsâ? |

  • Defekte im präfrontalen Kortex, ein Teil des Gehirns, die steuern, soziale und kognitive Aktivität hilft, die den Verhaltensdefiziten verbunden ist
  • Abnormal soziale Interaktionen
  • Waren aggressiver als Kollegen mit beiden Eltern erzogen
  • Diese Effekte waren stärker für weibliche Nachkommen
  • Frauen ohne Väter angehoben hatte auch eine größere Sensibilität für die Stimulans, Amphetamin

Fatherless Mädchen haben Risiko für Drogenmissbrauch erhöht

„Die Verhaltensdefizite uns mit Humanstudien von Kindern ohne Vater erzogen sind konsistent beobachtet“, sagt Dr. Gobbi, der an der MUHC auch ein Psychiater ist. „Diese Kinder haben ein erhöhtes Risiko für abweichendes Verhalten haben gezeigt, und insbesondere wurden Mädchen mit einem Risiko für Drogenmissbrauch erwiesen. Dies deutet darauf hin, dass diese Mäuse ein gutes Modell für das Verständnis, wie diese Effekte beim Menschen entstehen.“

„Dies ist das erste Mal, Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass väterliche Entzug während der Entwicklung der Neurobiologie der Nachkommen beeinflusst“, sagt Dr. Gobbi. Diese Ergebnisse sollten Forscher anregen aussehen tiefer in die Rolle der Väter in den kritischen Phasen des Wachstums und deuten darauf hin, dass beide Eltern wichtig sind bei Kindern die psychische Gesundheit Entwicklung.

Empfohlene Lektüre: Setzen Teenager Selbstmord im Rampenlicht