Verbundene Zwillinge erfolgreich in Gauteng getrennt | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Verbundene Zwillinge erfolgreich in Gauteng getrennt

Verbundene Zwillinge erfolgreich in Gauteng getrennt

Siamesische Zwillinge erfolgreich getrennt

Siamesischer Zwillinge von Big Bend, unterzog Swasiland eine erfolgreiche sechsstündige Trennungsoperation an Netcare Unitas Krankenhaus in Centurion, Gauteng.

Die Zwillingsmädchen, Uwenzile und Uyihlelile Shilongonyane, die zusammen 4,21 kg wogen bei der Geburt, wurden auf dem Bauch am 2. Januar bis 19-jährige Bongekile Simelane und ihrem Mann Mbongeni Sihlongonyane geboren verbunden.

Im Vorfeld des Verfahrens vereinbart Kinderchirurgen Dr. Mariza de Villiers und Dr. Paul Stevens, dass die Zwillinge eine gute Prognose hatten. „Diese Art der verbundenen Zwillinge als omphalopagus Zwillinge bekannt sind, was bedeutet, dass sie im Unterleib verbunden waren und nicht ein Herz teilen“, stellten sie fest.

Keine gemeinsamen lebenswichtigen Organe

Die Shilongonyane Mädchen sind der zweite Satz von verbundenen Zwillinge, die Drs de Villiers und Stevens getrennt haben, und sind die ersten, die ihre Trennung Chirurgie am Netcare Unitas Krankenhaus getan haben. Die Kinderchirurgen wurden von Dr. Francisca van der Schyff und Dr. Kagiso Batka unterstützt.

„Diese Art der verbundenen Zwillinge sind als omphalopagus Zwillinge bekannt, was bedeutet, sie auf den Unterleib verbunden waren und nicht ein Herz teilen“

Dr. De Villiers sagte, dass die Zwillinge nur durch eine Brücke von der Haut verbunden waren, die den Betrieb einfacher gemacht, als wenn sie lebenswichtige Organe geteilt. „Es gibt immer erhebliche Risiken, wenn verbundene Zwillinge zu trennen, aber wir haben zusammen vorsichtig optimistisch alle gewesen, dass die Operation ein gutes Ergebnis für beide Zwillinge haben würde“, bemerkte sie.

„Die Tatsache, dass es eine Hautbrücke zwischen ihnen war gemeint, dass eine ausreichende Haut war die resultierende Operationswunde auf jedem Baby ohne die Notwendigkeit für plastische Chirurgie zu schließen.“

Die Herausforderungen

Laut Dr. Stevens eine der größten Herausforderungen für das OP-Team vor dem Verfahren zu erwarten, auf die Anästhesie bezogen. „Die Zwillinge waren verbunden in wie Weise, dass sie einander zugewandt sind. Intubation für solche winzigen Babys ist zart genug, aber als ihre Gesichter einander so nahe sind, und sie sind nicht in der Lage auf dem Rücken platziert werden für Anästhesie werden intubiert, das war sehr viel komplizierter als sonst.“

Als Ergebnis nahmen vier Anästhesisten in dem Verfahren, wobei jeder Doppel durch zwei Anästhesisten für die Dauer der Operation betreut. Die Ärzte arbeiteten in zwei verschiedenen Teams, identifiziert durch ihr rosa und lila chirurgische scheuern Kappen. Die all-female Team von Anästhesisten bestand aus Dr. Henrika Rossouw, Dr. Sandra Spijkerman, Dr. Marleen Odendaal und Dr. Jeanri Smith. Die kleinen Patienten wurden, um ihr Team abgestimmt durch entsprechende Farben tragen und wurden auf ihre eigenen, farbkodierte Anästhesiegerät angeschlossen.

Die erste Stufe des Verfahrens, das zu bekommen, das Anästhetikum genau das Richtige für die Chirurgie gewidmet war, dauerte mehr als drei Stunden, was bedeutete, dass sie fast die Hälfte der gesamten Theater Zeit in Anspruch nahm. Die Zwillinge wurden offiziell am Mittag getrennt heute und der Rest der Operation war gerade an diesen Nachmittag vor 14.00 Uhr abgeschlossen.“

„Ich liebe meine Kinder so viel“, sagte ein weinerlich und Nerven Bongkile wie die Babys in Theater genommen wurden.

„Das ist ein stolzer Moment für Netcare Unitas Krankenhaus und vor allem für unser Team von Fachärzten und Krankenschwestern, die in dieser Operation beteiligt. Was ist hier passiert heute stellt einen Meilenstein in der medizinischen Geschichte unserer Einrichtung“, sagte General Manager von Netcare Unitas Hospital, Robert Jordaan.