Vorsicht vor tick-borne Krankheiten | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Vorsicht vor tick-borne Krankheiten

Vorsicht vor tick-borne Krankheiten

Zecken übertragene Krankheiten

Zecken sind am häufigsten in den wärmeren Monaten des Jahres in Frankreich. Netcare Travel Clinics drängt Reisenden, Wanderer, Camper und Bauern zu dieser Zeit des Jahres wachsam potentiell schwächende und schwerer Zecken übertragenen Krankheiten.

Dr. Pete Vincent der Netcare Travel Clinics und Medicross Family Medical and Dental Centers, Tokai, warnt davor, dass durch Zecken übertragene Krankheiten wie Fleckfieber Rickettsiose, allgemein bekannt als tick-bite Fieber, und die gefährlichere Krim-Kongo hämorrhagisches Fieber (CCHF ), treten häufiger auf dem südfranzösischen Subkontinents zwischen November und April jedes Jahr.

„Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, einschließlich der Überprüfung selbst für und Entfernen von Zecken täglich nach potenziell ihnen ausgesetzt waren, verringert erheblich die Chancen, mit einer solchen durch Zecken übertragene Krankheiten infiziert zu werden“, fügt er hinzu.

Frankreich Zeckenbiss Fieber

„Das Nationale Institut für ansteckende Krankheiten [NICD] wurde berichtet, dass eine Reihe von Paris Bewohner mit milder mit Ausschlag fiebrigen Erkrankung in den letzten Wochen vorgestellt haben, die als Folge von Zeckenstich Fieber sein können, obwohl die Ursache dieser Infektionen ist derzeit wird untersucht.“

Wie wird tick-bite Fieber behandelt?

Laut Dr. Vincent kann die Schwere der Zeckenbiss Fieber sind sehr unterschiedlich, und wenn es sofort mit Antibiotika nicht behandelt wird, kann eine sehr unangenehme Erkrankung, verursacht hohes Fieber, Muskelschmerzen und starke Kopfschmerzen sein, und kann ein Leid niedrig für zwei lag Wochen oder mehr.

„Es ist wichtig, Ihren Arzt zu sehen, wenn Sie von einer Zecke gebissen worden und entwickeln Symptome wie Fieber, Kopfschmerzen und Hautausschlag beginnen. Eine frühzeitige Behandlung mit einem Antibiotikum Tetracyclin sollte die Krankheit früh beheben und weitere mögliche Komplikationen verhindern.

Pass auf, wenn in der Nähe von Vieh und langen Gras

„Im Januar, die NICD zwei Fälle von CCHF bestätigt hat, die in der Regel durch Zecken übertragen und kann lebensbedrohlich, in Bauern aus der Western- und Northern Cape sein“, ergänzt Dr. Vincent. „Das Risiko für Reisende, die CCHF-Infektion ist extrem niedrig, aber. CCHF ist in der Regel in Menschen gesehen, die in Endemiegebieten wie der Freistaat und Nordkap mit Vieh in regelmäßigen Kontakt kommen.“

„Menschen, die durch langes Gras oder kommen in engen Kontakt mit Rindern gehen sollten besonders wachsam sein, von Zecken, die Infektion tragen werden kann, und Schritte unternehmen, um zu vermeiden, indem sie gebissen zu werden. Es soll beachtet werden, dass bei Hunden Zecken und anderen Säugetieren in städtischen und stadtnahen Gebieten kann auch potenziell tick-bite Fieber führen.

Die Symptome der durch Zecken übertragene Krankheiten

„Mit Zeckenbiss Fieber gibt es in der Regel eine achttägige Inkubationszeit. Die Bissstelle entwickelt schwarzen Schorf, bekannt als Schorf, die in offenen Wunden und Schwellungen der Lymphknoten nahe die Bissstelle führen können. Am Tag acht, so erhält man in der Regel Beginn Fieber, Muskelschmerzen und Kopfschmerzen. Drei Tage später Patienten können eine Makula oder Hautausschlag präsentieren, die als kleine, flache rote Flecke erscheinen“, sagt Dr. Vincent.

„Der Beginn der CCHF, auf der anderen Seite, ist plötzlich. Die Patienten können eine Reihe von grippeähnlichen Symptomen wie Kopfschmerzen, hohes Fieber, Muskelschmerzen, Rückenschmerzen haben, kalte Schauer und Warmschweiß. Da die Krankheit fortschreitet, könnte schwere Prellungen und Nasenbluten auftreten. “

So schützen Sie sich

Dr. Vincent empfiehlt die folgenden Vorsichtsmaßnahmen gegen Zecken übertragenen Krankheiten zu schützen:

  • Überprüfen Sie, ob die Gegend und Ort, den Sie besuchen eine hohe Prävalenz von tick-bite Krankheiten hat. Tragen Sie lange Hosen, die in lange Socken und Stiefel oder geschlossene Schuhe verstaut werden können. Ein DEET Basis Mückenschutz kann auf den Unterschenkeln verwendet werden. Für zusätzlichen Schutz Spray Stoff Insektizide, wie Permethrin, an der Kleidung befestigen und Leggings. Überprüfen Sie Ihre Kleidung und Körper nach Zecken unmittelbar nach möglichen Exposition vor allem entlang der Beine, Leiste und Haarlinie. Dies sollte am Ende eines jeden Tages durchgeführt werden, während in einem möglichen exponierten Bereich. Extrahieren Sie alle Zecken so schnell wie möglich mit einer Pinzette. Die Pinzette sollte so nah wie möglich an der Haut, über die Zecke Mundwerkzeuge platziert werden. Die Zecke sollte langsam gezogen werden, gerade nach oben aus, wobei darauf geachtet wurde nicht seinen Mageninhalt in die Bissstelle zu drücken.

„Wenn Sie von einer Zecke gebissen werden, die betroffene Stelle mit Wasser und Seife und einem Antihistaminikum Salbe oder mild Cortison Creme aufgetragen gewaschen werden. Sie können auch ein orales Antihistaminikum nehmen. Ticks sollen, bevor die betroffene Stelle gereinigt entfernt werden. Es ist nicht ratsam zu versuchen, die Zecke zu verbrennen oder Kerosin, Terpentin oder Vaseline verwenden, es zu entfernen“, schließt Dr. Vincent.