Wie man Anorexia nervosa diagnostiziert | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Wie man Anorexia nervosa diagnostiziert

Wie man Anorexia nervosa diagnostiziert

Anorexie, formal genannt Anorexia nervosa, ist eine Form allgemein der Essstörung durch abnorme Essgewohnheiten gekennzeichnet, eine irrationale Angst vor Gewichtszunahme und extreme Beschäftigung mit der eigenen Körper Form und Größe.

In diesem Artikel werden vier Kriterien, die Sie versuchsweise Anorexia nervosa identifizieren helfen können und einen Teil des Prozesses zu verstehen, mit denen die Erkrankung diagnostiziert wird.

Kriterium # 1: Unter normalen Körpergewicht

Das erste Kriterium in dem Anorexia nervosa diagnostischen Verfahren ist, daß die betreffende Person mit einem Körpergewicht aufrechterhält, die unterhalb ein minimal normalen Niveau für das Alter und die Höhe ist. Genauer gesagt, kann dies auf zwei Arten zu qualifizieren:

  • In der Kindheit und frühe Jugend Fällen von Magersucht, kann das Kind nicht erwartet Höhe und Gewicht Gewinne machen. In der späten Adoleszenz und Erwachsenenalter, ist Anorexia nervosa in Gewichtsverlust offensichtlich, die in Untergewicht führt. „Untergewicht“ bedeutet, dass ein einzelner wiegt weniger als 85% des Normalgewichts für Alter und Höhe. „Ausgemergelt“ wird auch durch einen Body-Mass-Index (BMI) von 17,5 oder weniger definiert. Wenn Magersucht Diagnose, auch psychische Gesundheit Profis betrachten den physischen Aufbau und ihr Gewicht Geschichte des Individuums. Einfach untergewichtig bedeutet das ist nicht, dass eine Person an Magersucht leidet.

Kriterium 2: Intensive Angst vor Gewichtszunahme

Kriterium 3: Verzerrung der Körpergröße und Form

Das dritte Kriterium der Anorexia nervosa ist eine schwere Verzerrung der eigenen Körper Größe und Form. Diese Art von verzerrten Selbstwahrnehmung kann in wenige Weise manifestieren:

  • Manche Menschen fühlen sich ‚Fett‘ trotz Untergewicht. Einige Menschen erkennen, dass sie dünn sind, sind aber unrealistisch besorgt über bestimmte Bereiche (zB Bauch, Gesäß, Oberschenkel) immer ‚fett‘.

Kriterium 4: Das Vorhandensein von Amenorrhoe

Die vierte und letzte Kriterium bei der Diagnose von Anorexia nervosa verwendet wird, ist die Anwesenheit von Amenorrhoe. Amenorrhoe ist ein Zustand, in der jugendlichen und erwachsenen Frauen an Magersucht Stop menstruierende leiden. Präpubertären Weibchen an Magersucht leiden, kann ein verzögertes Einsetzen der Menstruation auftreten.

Warnung

  • Nur qualifizierte Fachkräfte der psychischen Gesundheit kann formal Magersucht diagnostizieren. Wenn Sie oder jemand Sie wissen, ist der leidet unter Magersucht Verdacht, suchen Sie professionelle Hilfe.