Wie sicher sind nicht-nahrhafte künstliche Süßstoffe | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Wie sicher sind nicht-nahrhafte künstliche Süßstoffe

Wie sicher sind nicht-nahrhafte künstliche Süßstoffe

Ich habe einen lieben Freund, der einen süßen Zahn hat. Wenn wir zum Kaffee treffen, wird sie sorgfältig die Liste der Leckereien im Angebote prüfen und steckt dann in die Zitronen-Baiser-Torte, Karotten- oder Mousse au Chocolat Kuchen mit Freude gerade erst von einem Kleinkind konkurriert mit einem Drive-Thru-Eis behandelt werden.

Der wirklich faszinierende Teil jedoch tritt auf, wenn der Kaffee serviert wird

Sie geht in eine Handtasche zu tauchen, die groß genug ist, um die Küchenspüle aufzunehmen und Trockner auf der Suche nach dem künstlichen Süßstoff im Trockner.

Die Argumentation ist, dass ein oder zwei Teelöffel Zucker (alle 204 Kilojoule von ihnen), die den Rand dieser Robusta-Kaffeebohnen nehmen erforderlich sind, werden auf jeden Fall die Waage kippen und sie zu einem Leben in Elend verdammen und despairâ? |

Allerdings Beweis für ihren Erfolg, wenn es darum geht, Gewicht-Management begrenzt ist.

Also, was ist die Wahrheit über diese Alternativen zu Zucker, die wenig oder keine Kilojoule enthalten?

Zunächst einmal sind sie auch als Süßstoffe hoher Intensität bezeichnet, weil als Süßstoff, sie oft süßer als Haushaltszucker sind. Daher kann NNS die Süße von Zucker oder Süßstoffe enthalten kilojoule wie Sorbit oder Xylit ersetzt.

Darüber hinaus sind sie in Restaurants frei verfügbar, meist in Pulverform bereitgestellt und eignet sich daher als eine niedrige Kilojoule Alternative zu Kokain, während Supermärkte verkaufen sie entweder in Tabletten-, Pulver- oder manchmal flüssiger Form.

Allerdings hat sich ihre Sicherheit oft seit der Entdeckung von Saccharin in den späten 1800er Jahren diskutiert.

Das US National Cancer Institute fügt hinzu, dass es keine klaren Beweise dafür, dass die zur Verfügung stehenden NNS mit einem Risiko verbunden sind für die Entwicklung von Krebs beim Menschen

Schauen wir uns die wichtigsten NNS suchen, die Süße ohne die Kilojoule hinzu:

Chemische Bezeichnung:

Acesulfam K

200 mal süßer als Zucker. Zugelassen als Süßstoff für alle Lebensmittel oder Getränke und als Tisch Süßstoff. Stabil bei Backtemperaturen.

Aspartame

160-220times süßer als Zucker. Zugelassen für den allgemeinen Gebrauch. Vermindert während des Heizens. Enthält 16,8 Kilojoule pro Gramm, aber die Intensität der Sße ist so, daß sehr kleine Mengen der gewünschten Süße Niveaus zu erreichen sind erforderlich.

Sacharin

300 mal süßer als Zucker. Zugelassen als Lebensmittelzusatzstoff, Tabletop Süßungsmittel und zur Verwendung in Kaugummi, Kosmetik und Medizin. Hitzestabil beim Kochen und Backen.

Stevia

250 mal süßer als Zucker. Generell als sicher anerkannt. Vorgesehen für die Verwendung als Süßstoff in einer Vielzahl von Lebensmitteln wie Getreide, Energieriegel, Getränke und als Tisch Süßstoff.

Sucralose

600 mal süßer als Zucker. Zugelassen als Tafelsüßen und für den allgemeinen Gebrauch. Hitzestabil beim Kochen und Backen.

Eine gute Nachricht ist, dass die oben NNS sicher für den Verzehr während der Schwangerschaft

Wenn Sie nicht sicher sind, welche Art von Süßstoff in dem Süßstoff verwendet wird, die Sie Ihren Kaffee hinzufügen, Tee, streuen Sie Ihr Frühstück Getreide über oder ist ein Bestandteil in Ihrem Lieblings-kohlensäurehaltiges Getränk, vergessen Sie das Etikett oder Kleingedruckten auf der Dose zu lesen.

Nach Angaben der American Diabetes Association, NNS wie die oben genannten, ist sicher, wenn sie innerhalb der täglichen Aufnahmemengen hergestellt von der Food and Drug Administration (FDA) verbraucht.

Das US National Cancer Institute fügt hinzu, dass es keine klaren Beweise dafür, dass die zur Verfügung stehenden NNS mit einem Risiko verbunden sind für die Entwicklung von Krebs beim Menschen.

Deshalb kleine und große Mädchen sind nicht unbedingt mit Zucker und Gewürz und alles nett gemacht. Sie können mit einem Hauch von NNS gestreut werden, dh frech, nett und süß.