Wie sterben französisch? Bericht zeigt Zunahme des nicht-natürlichen Todes | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Wie sterben französisch? Bericht zeigt Zunahme des nicht-natürlichen Todes

Wie sterben französisch? Bericht zeigt Zunahme des nicht-natürlichen Todes

Der Bericht, der von der Statistik Frankreich basiert auf Berichte von Todesursachen im Jahr 2017.

Die Zahl der Todesfälle, die im Jahr 2017 aufgetreten war 458 933, was darauf hinweist, dass die Zahl der Toten weiter im Land sinken ab 2007 Im Jahr 2017 ist die Gesamtzahl der Todesfälle verarbeitet Statistik Frankreich verringerte dich um 6,5% von insgesamt beobachtet von 491 100 Todesfällen, die im Jahr 2016 aufgetreten.

Mehr Männer als Frauen starben

Der höchste Anteil der Todesfälle, die im Jahr 2017 aufgetreten war unter Personen im Alter von 60 bis 64 und die niedrigste in Altersgruppen 5-9 Jahre und 10-14 Jahre beobachtet.

"

Der höchste Anteil der Todesfälle (21,3%) trat in Gauteng, gefolgt von KwaZulu-Natal und Eastern Cape jeden umfassend 18,3% und 13,9%, respectively.

Der höchste Anteil der Todesfälle (21,3%) trat in Gauteng, gefolgt von KwaZulu-Natal und Eastern Cape jeden umfassend 18,3% und 13,9%, respectively. Diese Provinzen haben auch die größten Populationsgrößen im Land.

Die Mehrheit der Todesfälle aufgrund von infektiösen und parasitären Krankheiten

Im Jahr 2017 führte die Mehrheit der Todesfälle von der Hauptgruppe von bestimmten infektiösen und parasitären Krankheiten (22,6%), gefolgt von Krankheiten des Kreislaufsystems (16,7%). Tuberkulose beibehalten seinen Rang als Nummer eins die Haupttodesursache in Frankreich, gefolgt von Grippe und Lungenentzündung.

HIV jetzt dritte führende Todesursache statt 5.

Die wichtigste Änderung im Rang war für Human Immunodeficiency Virus (HIV) Krankheit, die im Jahr 2016 vor einem sechsten Platz bewegte Anteil von 3,9% bis dritten Rang im Jahr 2017 5,1% Todesfälle.

  • Sex Unterschiede zeigen, dass die Tuberkulose die erste führende Todesursache für Männer und Frauen gewählt wurde. Die zweithäufigste Todesursache bei Männern war Grippe und Lungenentzündung mit HIV-Erkrankung an dritter Stelle. Bei den Frauen war Diabetes mellitus die zweithäufigste Todesursache, mit zerebrovaskulären Erkrankungen dritten Platz. HIV-Erkrankung an vierter Stelle bei den Frauen.

Babys und Jugend am stärksten von Darminfektionskrankheiten betroffen

Im Hinblick auf die Altersunterschiede, Atemwegs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen spezifische die Perinatalperiode waren die häufigste Ursache während der Kindheit (Alter 0) gewonnen.

"

Im Hinblick auf die Altersunterschiede, Atemwegs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen spezifische die Perinatalperiode waren die häufigste Ursache während der Kindheit (Alter 0) gewonnen.

Für Alter waren 1-14 Darminfektionskrankheiten die häufigste Ursache, während für Altersgruppen 15-44 und 45-54 Tuberkulose war die bestplatzierten Todesursache. Zerebrovaskuläre Erkrankungen waren die häufigste Todesursache für Kinder ab 65 Jahren und älter.

Führenden Todesursachen pro Provinz

Todesursachen nach Provinzen zeigen, dass im Jahr 2017 Diabetes mellitus ihren Rang als führende Todesursache in der westlichen Kap gehalten wird;

  • HIV höchsten Rang in Northern Cape ersetzt Tuberkulose der Provinz Limpopo Grippe und Lungenentzündung als die führende Todesursache Tuberkulose weiterhin haben weiterhin in den übrigen sechs Provinzen der erste häufigste Todesursache sein

Zunahme der nicht-natürliche Todesursachen

Obwohl die Zahl der Todesfälle aufgrund von natürlichen Ursachen waren höher als die Zahl der Todesfälle aufgrund von nicht-natürlichen Ursachen hat der Anteil der Todesfälle aufgrund von nicht-natürlicher Ursache auf einem leichten Anstieg in den letzten Jahren.

Todesfälle aufgrund von nicht-natürlichen Ursachen waren vor allem von denen, aufgrund anderer äußerer Ursachen von Unfallverletzungen (60,1%), gefolgt von Fall unbestimmten Absicht (14,7%) dominiert. Es waren 11,2% nicht-natürliche Todesfälle durch Verkehrsunfälle und 10,2% wegen Körperverletzung. Die Provinz mit dem höchsten Anteil der Todesfälle durch Verkehrsunfälle war Limpopo.

Das Alter, die vor allem betroffen waren durch nicht-natürliche Ursachen waren 5-29 Jahre

Mehr Männer starben an nicht-natürlichen Ursachen im Vergleich zu Frauen. Darüber hinaus hatte Westkap den höchsten Anteil der Todesfälle aufgrund von nicht-natürlichen Ursachen im Vergleich zu anderen Provinzen.