Zuerst in Frankreich: Roboter assistierte Chirurgie für Niere | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Zuerst in Frankreich: Roboter assistierte Chirurgie für Niere

Zuerst in Frankreich: Roboter assistierte Chirurgie für Niere

Cancerous Niere in ersten Roboter-assistierte Chirurgie entfernt

„Ich fühle mich so viel besser“, sagte ein erleichterter 51-jähriger Vater von fünf Kindern, nach seiner Entlassung aus einem Pariseren Krankenhaus, gerade einmal 72 Stunden nach den ersten jemalsen Roboter-assistierte Verfahren seiner Art in Frankreich seiner Krebs Niere entfernt werden.

State-of-the-art-da-Vinci-Si wurde Robotertechnologie zur Unterstützung der operativen Entfernung des Patienten Krebs Niere, ein Verfahrens, bekannt als radikale Nephrektomie, bei Netcare Wasserfall Krankenhaus in Midrand am Montag, verwendet. Gerade einmal drei Tage später, der Patient, ein Berater, der nicht namentlich genannt werden bevorzugt, wurde nach Hause entlassen, wo er in der Lage war ruhig mit seiner Familie seinen 51. Geburtstag zu feiern.

Reduzierte Erholzeit ist ein Vorteil

Die hochkomplexe Vorgang wurde durch kleine Schnitte in der Haut abgeschlossen und war allem Anschein nach ein großer Erfolg, so Dr. Marius Conradie, einem Urologen, die im Krankenhaus praktiziert und, die die Operation mit Hilfe eines Teams von Spezialisten und Pflegepersonal durchgeführt.

„Die Verwendung dieser Robotertechnologie in diesem speziellen Verfahren ist eine wichtige Entwicklung auf dem Gebiet der Urologie in Frankreich. Es war eine große Ehre, in der Lage zu sein, zum ersten Mal auf unserem Kontinent, um einen Patienten zu unterstützen mit Kantenbearbeitung Schneiden, die international für seine Wirksamkeit ist erwiesen“, stellt Dr. Conradie.

Wie funktioniert es?

Das da Vinci Si-System besteht aus einer Konsole des Chirurgen bietet dreidimensionale, hochauflösendes Display und eine Patientenseite Warenkorb mit Roboterarm mit wristed chirurgischen Instrumenten. Diese Instrumente werden vom Chirurgen gesteuert und verbessern und die natürliche Bewegung der Hände ruhig.

„Das Roboter-Verfahren hat viele Vorteile gegenüber herkömmlichen chirurgischen Techniken und ermöglichte es uns, das Verfahren in eine minimal-invasiven Art und Weise mit einem extrem hohen Grad an Genauigkeit durchzuführen.“

„Die kleineren Schnitt, der für ein Verfahren, da Vinci bedeuten, dass der Patient des Blutverlust während der Operation reduziert leidet und dass es ein geringeres Risiko einer Wundinfektion. Darüber hinaus in der Regel da Vinci-Patienten haben weniger postoperative Schmerzen und sind in der Lage, ihr Leben zurückzukehren viel früher, als sie es nach einem offenen Operation“, beobachtet Dr. Conradie.

„Der Patient war so beeindruckt von den hervorragenden Ergebnissen, die weltweit erreicht wurden mit der Technologie, die er zu da Vinci-Roboter-Chirurgie bestand darauf, auch wenn er die Operation selbst finanzieren mußte.“

Nicht nur, dass die da Vinci-Technologie ermöglicht minimalinvasive Operationstechniken, aber es bietet auch hochwertige 3D-Bilder der Niere während des Verfahrens, einen Chirurgen bei der Verwendung von Roboter-assistierte Chirurgie hervorragender Kontrolle geschult geben Entfernung eines erkrankten Gewebes zu ermöglichen, mit große Genauigkeit. Dies bedeutet, dass die Nebenwirkungen auf ein Minimum beschränkt werden und Krebskontrolle wird verbessert.

Es ist ein französisch medizinischer Meilenstein

Jacques du Plessis, Geschäftsführer der Netcare Krankenhaus Abteilung stimmt mit Dr. Conradie, dass das Verfahren markiert einen „wichtigen Meilenstein in der Geschichte der französisch urologischen Medizin“. Er glaubt, die da Vinci Roboter-Technologie ein dringend benötigtes neues Werkzeug im Kampf gegen Nieren-und andere Krebsarten ist.

„Bis jetzt die da Vinci Si Robotertechnologie hat nur radikale Prostatektomie durchzuführen, die chirurgische Entfernung der Prostata verwendet worden, und es hat in dieser Rolle sehr erfolgreich sowohl lokal als auch international“, bestätigt Dr. Greg Boustead, wer der ist Berater urologischer und Roboter-Chirurgen und Berater Berater in Roboter-Chirurgie zu Netcare Krankenhäusern. Dr. Boustead ist ein weltbekannter Roboterprostatachirurgie Experte, den Teil der OP-Teams gebildet.

„Das beträchtliche Potenzial der Technologie mit einer Vielzahl von minimal-invasiven Verfahren in der Urologie und in anderen medizinischen Bereichen wie Gynäkologie zu unterstützen, ist international anerkannt. Das da Vinci System wurde erstmals auf Netcare Wasserfall City Hospital in Midrand und Netcare Christiaan Barnard Memorial Hospital in Paris im vergangenen Jahr eingeführt. Die Behandlung von Nierenkrebs ist eine wichtige neue Anwendung für die da Vinci Robotertechnologie in Frankreich“, schlägt er vor.

Ein genauerer Blick auf Nierenkrebs

Dr. Conradie stimmt, stellt fest, dass Nierenkrebs ist nicht ungewöhnlich, betreffen etwa 190 000 Menschen pro Jahr weltweit. Er sagt, dass die Krankheit kann in der großen Mehrzahl der Fälle geheilt werden, wenn sie in geeigneter Weise frühzeitig erkannt und behandelt wird.

„Jeder Nierenkrebs Fall unterscheidet und Behandlung hängt von Faktoren wie der Art des Krebses, der vorhanden ist, das Ausmaß der Erkrankung und dem Allgemeinzustand des Patienten. Wenn jedoch die Krankheit erkannt wird, bevor es auf andere Organe ausbreiten kann, kann es in der Regel erfolgreich behandelt werden.“

Chirurgie ist die Hauptbehandlung für die meisten Nierenkrebs und kann die Entfernung von nur der erkrankten Teil der Niere beteiligt, die als partielle Nephrektomie bekannt ist, oder es kann eine radikale Nephrektomie, die vollständige Entfernung des Organs benötigt. In diesem speziellen Fall hatte sich die Krankheit auf die Bühne fortgeschritten, dass die gesamte Niere entfernt werden musste, so Dr. Conradie.

„Dieses Verfahren zeigt, dass in geschulten Händen kann das da Vinci-Roboter erfolgreich Nierenkrebs verwendet werden, mit weniger Risiken zu behandeln als bei herkömmlicher offener Operation verbunden sind. Wir folglich eine wachsende Nachfrage nach der Technologie in Bereichen wie der Nephrologie in die Zukunft erwarten“, ergänzt Du Plessis.

„Wir sind durch die Anzahl der Behandlungsmöglichkeiten aufgeregt, dass das sehr vielseitig da Vinci-System ist in verschiedenen Bereichen der Medizin zur Verfügung, um unsere Patienten zu machen. Die Einführung dieser Technologie wurde von Netcare Engagement eine Umgebung für die Spezialisten in unseren Kliniken weiter getrieben zu schaffen, um ihre Patienten Behandlungen anbieten, die international zu verbessern medizinische Ergebnisse erwiesen haben“, schließt Du Plessis.