Backpacking Abenteuer in Madagaskar | DE.DSK-Support.COM
Lebensstil

Backpacking Abenteuer in Madagaskar

Backpacking Abenteuer in Madagaskar

Die viertgrößte Insel der Erde ist nur ein kurzer Flug von Paris International und Millionen von Jahren der Isolation bedeutet, finden Sie hier Tiere und Pflanzen, die Sie nirgendwo sonst auf der Erde finden.

Travel Mark Visser ging nach Madagaskar auf der Suche nach Brandung; statt der perfekten Welle fand er schmackhaft Straße Essen, Strand grillieren und hoch aufragende Baobabs.

(Artikel von Mark Visser, zuerst auf TravelStart.co.za veröffentlicht)

Dahin kommen

Währung

Die Landeswährung ist der madagassische Ariary. Nimm Euro oder Dollar am Flughafen zu ändern. 5000 Ariary (der Preis für eine billige Mahlzeit oder ein Liter Bier) beträgt EUR 2.

Sprache

Die meisten Menschen sprechen Malagasy und einige Französisch als zweite Sprache. Englisch ist weniger häufig, je nachdem, wo Sie sind, aber Sie werden mit Handgesten und der richtigen Einstellung völlig in Ordnung sein.

Die meisten Menschen sprechen Malagasy und einige Französisch als zweite Sprache.

Was zu erwarten ist

Mark sagt:

„Die Menschen sind freundlich, ehrlich und immer bereit zu helfen und es ist viel größer eine Insel und natürlich vielfältiger als man erwartet.“

Wo zu bleiben

Es gibt ein paar kühlen Backpacker Einrichtungen in Antananarivo. Sie sind billig und haben eine pulsierende Gemeinschaft von französisch und australischen Expats, Frieden corp Arbeiter und Reisende. Erwarten Sie etwa 16 000 Ariary (5 EUR) pro Nacht zu zahlen. Airbnb ist ein weiterer wunderbarer Weg, um das Land, treffen Einheimischen zu sehen und Geld zu sparen.

Ein Halt an einem einfachen Hotel auf dem Weg zum beliebten Toliara, mit einfachen Unterkünften und einer Warmwasserdusche kann für etwa 20 000 Ariary (EUR 6) eine Nacht zu finden.

Was zu essen

„Versuchen Sie, die ranovola (verbrannt Reis Tee) Sakay, die Chili, Knoblauch und Ingwer Würze mit jedem lokalen Malagasy Mahlzeit serviert“

Malagasy Essen ist das Produkt der Jahrhunderte von Einflüssen aus Ostfrankreich, Südostasien, Frankreich und China. Kleine Restaurants bieten interessante Currys. Reis bildet die herzhafte Basis jeder Mahlzeit, in der Tat das Verb ‚essen‘ in den madagassischen bedeutet ‚Reis zu essen‘. Rindfleisch aus Zebus ist ein üblicher Bestandteil, ebenso wie Erdnüsse, Rum, Gemüse und Bananen.

Reis bildet die herzhafte Basis jeder Mahlzeit

Vanille, Nelken, Ylang-Ylang, Kaffee, Litschis und Garnelen sind beliebte Exporte von der Insel. Achten Sie darauf, koba, ein süßes Dessert aus gemahlenen Erdnüssen, Reismehl und Zucker zu versuchen. Ein leckeres Curry von einem Straßenrestaurant kostet nur etwa 5000 Ariary (EUR 2). Das lokale Bier kostet 5000-7000 Ariary (EUR 2 -EUR 2) für einen Liter je nachdem, wo Sie es kaufen.

Nehmen Sie an der Wende der Toten Zeremonie

Im Hochland von Madagaskar unter bestimmten der Merina gibt es die Praxis der ‚das Drehen der Knochen‘ bekannt als Famadihana. Zwischen den Monaten Juni und September Parteien gehalten Vorfahren zu gedenken, die am vergangen.

Unmissable Naturreservate

Madagaskar hat einige der besten und am wenigsten Naturreservate der Welt besucht. Sie nicht das ungewöhnliche Karst Fialen in Ankarana Nationalpark verpassen (die verglichen werden können Kappadokien Landschaft verfremdet). Ranomafana Nationalpark ist ein bergiges regen Waldgebiet mit 12 verschiedenen Arten von Lemuren und erstaunlicher natürlicher Schönheit.

Sie nicht das ungewöhnliche Karst Fialen in Ankarana Nationalpark verpassen

Masoala-Nationalpark im Nordosten Madagaskars ist manchmal (während der Regenzeit) nur mit dem Boot erreichbar und bietet eine unglaubliche Schönheit und Isolation. Wenn Sie von Juli bis Anfang September besuchen, könnten Sie die Hunderte von Buckelwal sehen, die die Antongil Bay jedes Jahr besuchen. Dies sind nur einige der mehr als ein halbes Dutzend unglaubliche Parks.

Rumkommen

Die Straßen sind immer noch an Orten gebaut und kann Topf-Loch sein, wenn Sie nicht viel Reisezeit zur Verfügung haben, dann schnell Inlandsflüge sind die glatte und schnellste Weg, um zu bekommen, obwohl sie recht teuer sind.

Inlandsflüge sind die glatte und schnellste Weg, um zu bekommen, obwohl sie recht teuer sind.

In diesem Sommer, während der Hochsaison, die folgenden Ziele im Inland sind geplant, jeden Tag mindestens einen Flug müssen (und von) Antananarivo:

  • Diego Suarez (Antsiranana) Nosy Be Mahajanga (außer dienstags) Toamasina Toliara Ft Dauphin (Taolanaro)

Ein Oneway-Flug kann etwa 1 Euro kosten, 450. Die budgetfreundliche Art und Weise zu umgehen ist in einem Taxi Brousse. Sie sind hervorragend für Geld zu sparen, Leute zu treffen und zu sehen, die Landschaft (obwohl einige der längeren Fahrten in der Nacht sind).

Oder Sie können ein vier-mal-vier mieten, die vier Personen mit einem Fahrersitz, für 350 000 bis 400 000 Ariary (EUR 98 - EUR 112) für den Tag.

Es kostet etwa 70 000 Ariary (EUR 20) pro Tag für eine Bootsfahrt, Fisch und Strand Braai.

Der Anakao Express, Rückkehr, kostet 80 000 Ariary (EUR 23).

Surf, Windsurf und paraglide

Die Brandung ist brillant, vor allem nach unten im Südwesten in der Nähe von Toliaro und Anakao, wenn die Wellen nicht entlang der Woche Mark besucht spielen (Ende September). Es gibt Riff Wellenspots (rechts und links) mit Offshore-Wind am Morgen, und die beste Zeit des Jahres hier zu surfen ist von Mai bis September.

Sie können einen Fischer zahlen Sie aus den guten Flecken zu nehmen. Es gibt offenbar auch gute Brandung am Fort Dauphin (obwohl es gibt Berichte, dass der Charakter dieser alten Stadt wird von der Bergbauindustrie zerstört wurde). Up North bei Antsiranana (früher bekannt als Diego Suarez) die Bedingungen sind perfekt für Windsurfer.

Gut zu wissen…

... Die beste Tauchen wird gemunkelt, ein wenig nördlich von Toliara bei Ifaty, zu sein.

Einige ungewöhnliche madagassischen Fakten:

  • Lemuren sind nach den unruhigen Geistern der Toten in der römischen Mythologie benannt. Der legendäre 17. Jahrhundert frei Piratenkolonie, Libertalia, wird gemunkelt, auf Madagaskar zu haben. Der letzte souveräne Herrscher des Königreichs Madagaskar war eine Frau, Königin Ranavalona III, der von 1883 bis 1897 regierte, bevor sie von der französisch abgesetzt werden.

Hinweis: Alle Preise sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung (2017.10.28)

Madagaskar anruft, werden Sie antworten?