Benzin oder Diesel? Welches Auto soll man kaufen? | DE.DSK-Support.COM
Lebensstil

Benzin oder Diesel? Welches Auto soll man kaufen?

Benzin oder Diesel? Welches Auto soll man kaufen?

Der Benzin vs Diesel Entscheidung ist besonders schwierig, weil es keine einfache Antwort oder perfekte Lösung für alle, aber hier sind einige Fakten und Zahlen helfen Ihnen, Ihre Wahl zu treffen.

Diesel oder Benzin, das ist die Frage

Neue Autos sind ziemlich teure Artikel (mit populären Autos wie der Toyota Corolla auf EUR 14.407 starten). Sie wollen den besten Wert erhalten, wenn Sie ein Auto und eine der Optionen kaufen müssen Sie zwischen einem Benzin- und einem Dieselmotor in Ihrem neuen Fahrzeug ist.

Sie müssen verschiedene Faktoren, einschließlich Kaufpreis, Betriebskosten, Wiederverkaufspreis und Umweltkosten abzuwägen. Und das ist nicht alles, die zusätzlichen Dinge zu erwähnen, zu prüfen, wenn ein Fahrzeug zu kaufen - wie Marke, Modell, Farbe und sogar Parkplätze und Kfz-Versicherung Fragen!

Kaufpreis von Diesel- und Benzinfahrzeugen

Ihre erste Entscheidung könnte durch folgende Faktoren beeinflusst werden, wie viel Sie wahrscheinlich am Anfang für Ihr Auto bezahlen.

Ein Diesel-Basismodell Toyota Corolla kostet durchschnittlich EUR 1.875 mehr als das gleiche Modell mit Benzinmotor. Das ist viel mehr Geld zu finden (oder zu leihen und zurück zu zahlen, für die meisten von uns).

Das bedeutet, dass, wenn Sie einen Diesel für die niedrigeren Betriebskosten zu kaufen (siehe unten), dann müssen Sie auf lange Sicht keine Einsparungen EUR 1.875 speichern.

Die Betriebskosten von Diesel- und Benzinfahrzeuge

Tatsache ist, dass, wenn es um die laufenden Kosten kommt, die sparsamsten Autos auf dem Markt Dieselmotoren haben. Das bedeutet, dass Diesel-Pkws haben niedriger Betriebskosten, weil ihr Kraftstoff billiger ist und das Auto verbraucht weniger Kraftstoff für jede Reise als ein gleichwertiges Auto mit Benzinmotor.

Ein Diesel-Pkw nutzt Kraftstoff, der etwa 20% billiger pro Liter ist und verwendet etwa drei Viertel des Kraftstoffs pro Fahrt.

Zum Beispiel verwendet der Benzinmotor Toyota Corolla 1.3 6 Liter / 100 km, während der Dieselmotor-Toyota Corolla D 1.4 verwendet 4,5 Liter / 100 km.

Wenn Sie ein Benzinauto durchschnittlich 14 000 km pro Jahr fahren dann müssen Sie 840 Liter Benzin auf 1 Euro 0,09 pro Liter mit einer Gesamtkraftstoffkosten von 635 EUR. Wenn Sie das entsprechende Diesel-Pkw haben, müssen Sie 630 Liter Kraftstoff auf EUR 1 0,5 pro Liter EUR 414 insgesamt kostet Sie EUR 222 pro Jahr eingespart werden

Wenn Sie ein Benzinauto durchschnittlich 14 000 km pro Jahr fahren dann müssen Sie 840 Liter Benzin auf 1 Euro 0,09 pro Liter mit einer Gesamtkraftstoffkosten von 635 EUR. Wenn Sie das entsprechende Diesel-Pkw haben, müssen Sie 630 Liter Kraftstoff auf EUR 1 0,5 pro Liter EUR 414 insgesamt kostet Sie pro Jahr EUR 222 sparen.

Aber bedenken Sie, dass, wenn Ihr Diesel-Pkw kostet zusätzlich EUR 1.875 und Ihre Treibstoffkosten sind 3 540 pro Jahr weniger - von niedrigeren Dieselpreise und weniger Kraftstoffverbrauch - es 8,5 Jahre dauern würde, um die zusätzlichen Kosten des Fahrzeugs zu erstatten!

Resale Preisvergleich

Ein weiterer Aspekt dieser Entscheidung ist Wiederverkaufswert, da viele von uns wie unsere Autos später zu verkaufen, so dass wir einen neuen leisten. Historisch gesehen, hält ein Second-Hand-Auto seinen Wert besser, wenn es einen Dieselmotor hat. Ein fünf Jahre alt Toyota Corolla 1.9D ist im Wert von EUR 1250 mehr als das äquivalent Benzinmodell, ein fünf Jahre alt Toyota Corolla 1.8, aber denken Sie daran, dass es mehr an erster Stelle gekostet hat!

Trade-in und die Einzelhandelspreise von Gebrauchtwagen ändern sich je nach Hersteller, so ist dies ein Bereich, den Sie sorgfältig Forschung benötigen, wenn Wiederverkaufswert ein Faktor in Ihrer Entscheidung.

Die allgemeine Wahrnehmung ist, dass Dieselmotoren länger als Benzin diejenigen dauern, aber Autos haben viele andere Komponenten, die teuer zu ersetzen, nicht nur der Motor selbst, so ist es nicht unbedingt wahr, dass Ihr Dieselfahrzeug länger als ein äquivalenter Benziner dauern wird. Das kommt nur darauf an, was mit dem Auto schief geht!

Es ist eine interessante Sache, die Preise als auch beeinflussen kann, und das ist der aktuelle VW-Skandal. Die langfristigen Auswirkungen des 2017 Volkswagen Emission Festsetzungs Skandals noch unbekannt sind, natürlich, aber dieser Skandal auch einen Effekt auf den Dieselpreise haben besonders.

Es scheint wahrscheinlich, dass der Wiederverkaufswert jeden einzelnen Dieselfahrzeuges fallen wird und dass der Unterschied zwischen Benzin und Diesel Modelle Trade-in-Preisen werden verengen, obwohl dies in Wirklichkeit bleibt abzuwarten.

Die Umweltauswirkungen von Diesel- und Benzinfahrzeugen

Fahrzeuge mit Dieselmotoren verbrauchen weniger Kraftstoff über jeden Kilometer, so dass sie weniger Kohlendioxid auszustoßen, die für die globale Erwärmung verantwortlich sein soll, was bedeutet, dass Sie vielleicht denken, ein Diesel besser für die Umwelt ist.

Das Leben ist nicht so einfach, obwohl

Dieselmotoren laufen bei einer höheren Temperatur, so dass sie mehr Stickoxide emittieren, die giftig sind und Hilfe bilden Säure regen und Smog. Dies ist ein Problem, auch mit einem Katalysator, weil der Katalysator funktioniert nur, wenn es heiß ist.

Wenn Sie einen Diesel-Pkw meist für kurze Fahrten verwenden dann wird der Katalysator nicht auf seine Betriebstemperatur auf, so kann es nicht richtig, diese Stickoxide herauszufiltern.

Soot ist ein weiteres Problem bei Dieseln. Diesel emittiert sehr kleine Kohlenstoffteilchen (etwa 10 Mikrometer im Durchmesser) PM10 Rußpartikeln genannt. Diese Lodge in unseren Lungen und verursacht Lungenkrebs, Diesel-Pkw eine mögliche Umwelt Gefahr für die Gesundheit zu machen.

Weitere wichtige Faktoren zu berücksichtigen, wenn Sie Ihr Auto Auswahl

Finanzen und Umweltbelange sind wichtig, aber es gibt einige andere Dinge erwähnenswert hier. Dieselmotoren sind schwerer als Benzin diejenigen von ähnlicher Größe und Turbodiesel vor allem bei niedrigen Motordrehzahlen ein hohes Drehmoment entwickeln.

Was bedeutet das für Sie?

Nun, wenn Sie einen Anhänger oder Wohnwagen schleppen wollen, dann ist ein Turbo-Diesel-Pkw in der Lage, ein schwereres Gewicht als das Äquivalent Benzin-Motor-Modell zu ziehen.

Es gibt Dinge, die nicht jedoch ein Anliegen sein sollte. Die Beschleunigung ist kein großes Problem mit modernen Fahrzeugen und noch ist das Motorgeräusch (obwohl in der Vergangenheit dieser beiden Dinge waren Probleme mit Diesel-Pkw). Dieselmotoren machen mehr Lärm machen, aber in diesen Tagen gibt es mehr Schallschutz, so dass niemand im Auto beschweren!

Diesel vs Benzin: Abschließend...

Es ist nicht einfach, Babe! Günstige Autos haben höhere Betriebskosten, aber niedrigere Betriebskosten einen Diesel-Pkw zu kaufen lohnt sich für die meisten Fahrer allein nicht die zusätzlichen Kosten machen, aber das hängt davon ab, wie lange Sie planen, Ihr Auto zu besitzen und wie weit Sie regelmäßig fahren.

Wenn es um die Umwelt geht, hohe Partikel- und Stickoxid-Belastungen von Dieselfahrzeugen entgegenzuwirken einem niedrigeren CO2-Emissionen des Diesel-Pkws und viele werden insgesamt Fahrzeuge mit Ottomotor als weniger schädlich für die Umwelt berücksichtigen.

Obwohl die Wahl auf Ihren Fahrbedürfnissen und Finanzen im Allgemeinen abhängt, ist es am besten, den Diesel zu vergessen und jede Woche mit den höher Treibstoffkosten zu setzen. Ein Benzinmotor ist die beste Wahl für die meisten Fahrer in Frankreich.

Hinweis von http://carinfo.co.za/: Wir stellen keine der Unternehmen, Dienstleistungen oder Produkten oder auf dieser Website veröffentlicht. Wir sind kein Finanzdienstleister oder eine Versicherung. Wenn Sie ein Angebot anzufordern, ist es nicht unbedingt durch die auf die jeweilige Seite überprüft Unternehmen gegeben werden. Jede Entscheidung, die Sie treffen auf der Grundlage der präsentierten Informationen nach eigenem Ermessen. Wir empfehlen, dass all rechtliche, bevor sie, Finanz- und / oder medizinische Entscheidung, die Sie mit dem zuständigen Fachmann zu beraten.