Dachte für die Woche: Ändern von schlechten Gewohnheiten | DE.DSK-Support.COM
Lebensstil

Dachte für die Woche: Ändern von schlechten Gewohnheiten

Dachte für die Woche: Ändern von schlechten Gewohnheiten

Während in dieser Woche eine neue Fertigkeit zu lernen, fand ich mich alle angespannt und gestresst, zu glauben, dass mein Lehrer mich als dumm und inkompetent sehen würde.

Der Auslöser, der wahrscheinlich Weg zurück in meiner Jugend eingerichtet wurde kam zurück, um mich zu verfolgen und es war erst nach etwa einer Stunde, die ich etwas Vertrauen Rückkehr fühlte und dann ein gewisses Maß an Zufriedenheit, wenn ich endlich den Dreh dieser neuen Fähigkeit bekam.

Am Ende der Stunde war ich sehr aufgeregt und stolz auf mich auf, nicht nur lernen, sondern meine eigenen dummen Unsicherheiten zu überwinden. Ich meine, wer auf dieser Erde weiß, wie alles zu tun? Warum also erwarte ich, dass von mir selbst? Wir müssen alle irgendwo nicht wir anfangen?

‚Gewohnheiten sind auf dem ersten Spinnweben, dann Kabel‘ spanisches Sprichwort

Ich muss zugeben, dass diese neue Fähigkeit ist nicht das, was ich dachte, dass ich auch tun würde träumen! Ich sehe mich als Tomboy recht aber hier mache ich beadwork! Ich war nicht nur meine Komfortzone in meiner Wahl der Hobby zu entkommen, aber meine früheren Gewohnheit, diese Seite von Kreativität als eine Verschwendung von Zeit zu entlassen.

Nun, wenn ich derjenige bin, der erkennt, dass ich bestimmte Gewohnheiten, die ich ohne zu denken tun, dann sicher bin ich nicht allein. Ich denke, dass ab und zu wir einen Blick auf unsere Gewohnheiten haben müssen und sehen, wie sie uns dienen.

Eine Gewohnheit wird durch häufige Wiederholung gebildet und nach einer gewissen Zeit wird es eine Art und Weise des Lebens, eine Sache, wir tun "oder‚werden‘oder‚denken‘.

Ich bin ein großer Fan von bestellen

Ich liebe es, Dinge zu haben, um mich herum alles sauber und ordentlich, so kann ich sie leicht finden. Ich mag meine Heimat recht sehen, ordentlich, ein Vergnügen, zu betrachten und zu sein in.

Ich war nicht so aufwächst. Früher habe ich mein Zimmer, aber schiebe alles im Schrank oder unter dem Bett ordentlich, so dass die Zimmer ordentlich aussahen! Ja ein typischer Teenager zu sein trotzig, das war ich!

Wenn ich in meinem eigenen Haus bewegt hat so die Gewohnheit

Es war nur durch schiere Frustration, die ich schließlich eine Wahl getroffen, die Dinge anders zu machen, die schlampig zu ändern Haltung in eine nicht kümmern, die mich besser dienen könnte. Schritt für Schritt habe ich Mühe Gerichte jeden Abend zu waschen (nicht warten, bis Im Gast erwartet), legt schmutzige Wäsche in der Waschtrommel (nicht über den Rücken eines Stuhls) und ordentlich das Haus vor dem Zubettgehen (nicht lassen Sie es, bis ich nicht finden konnte beginnen, etwas dann durch das Chaos Sieben).

Der Wechsel von schlecht zu guten Gewohnheiten nicht aufgehört hat, wie noch so oft, ich beginne, neue zu finden, müssen zwicken oder vollständig werfen.

Also, was bin ich hier bekommen? Ich sage, dass Gewohnheiten in den seltsamsten Orten lauern!

Wusstest du, dass du Entschuldigungen für Ihre Gewohnheiten zu machen?

Ich höre alle möglichen Dinge durch den Kopf laufen jetzt:

Du verstehst das nicht, ich bin nur ein fauler Mensch von der Natur!

Ich bin nicht die Art von Charakter, der über die Zeit Sorgen so bin ich immer zu spät, das ist nur meine Meinung.

Nein, fragen Sie mich nicht meine Kleidung bügeln, ich bin hoffnungslos in sie.

Ich bin nur nicht eine Person, die Dinge ändern mag an: "Ich bin glücklich, in mir und in meinem kleinen Haus.

Ich ziehe es wirklich nicht in der Nacht zu gehen, bin ich ziemlich Angst vor der Dunkelheit.

Ach, Leute kennen mich als mürrisch, sie müssen nur mich akzeptieren, wie ich bin.

Ich bin nur ein Negativ Pessimist, immer gewesen

Ich mag andere zuerst setzen, weil es mich von meinem Mangel an Selbstwertgefühl ablenkt.

Warum soll ich aufpassen, was ich esse: Das Leben ist für das Leben, nicht wahr?

Ich mag es nicht Übung, es macht mein Körper verletzt und dann bekomme ich alle verschwitzt!

So wie Sie sehen können wir schlechte Gewohnheiten sogar bis zu dem Punkt, zu glauben, absorbieren sie sind so tief verwurzelt, sie sind Teil unseres Charakters bilden.

Auch können unsere Denkmuster schlechte Gewohnheiten

Hier ist das Ding: Wenn Sie möchten, können Sie eine schlechte Gewohnheit ändern, ja jede schlechte Gewohnheit. Es wird eine bewusste Anstrengung nehmen, ein Gefühl der Entschlossenheit und neue Gedanken es richtig zu machen.

Es wird nicht über Nacht passieren, aber wenn man es hält schließlich je nachdem, welche gute Gewohnheit haben Sie über wiederholen gewählt und über wieder außer Kraft setzen mindestens die Hälfte, wenn nicht mehr von den schlechten Gewohnheiten!

Angenommen, Sie haben beschlossen, dass Sie Ihren Partner oder Kinder fünf Mal am Tag statt kritisch werden Kompliment. Setzen Sie Erinnerungen auf Ihrem Telefon auf dem Schreibtisch-Pad, in Ihrem Kalender, auf dem Badezimmerspiegel, im Auto oder in der Wäsche als Hilfe Sie sich daran erinnern zu helfen.

Je mehr Sie es wiederholen, desto mehr wird es eine Art und Weise zu ‚denken‘ und dann ‚tun‘. Nach 30 Tagen wird es eine Art und Weise des Lebens sein!

Sie können dieses kleine Rezept für jede schlechte Gewohnheit gelten Sie ändern möchten. Bitte nehmen Sie an diesem Wochenende einige Zeit zu sehen, was Sie tun und wie Sie es tun, und ob es einige Gewohnheiten wert zu brechen und einige neue lohnt sich!

Wie immer begrüße ich Ihre Kommentare! Bitte Pop in meine Website unter www.thoughtfortheweekend.com

Liebe und Licht
Judy