Disziplinieren Sie Ihr Kind: Wählen Sie positive Elternschaft über Schmatzen | DE.DSK-Support.COM
Lebensstil

Disziplinieren Sie Ihr Kind: Wählen Sie positive Elternschaft über Schmatzen

Disziplinieren Sie Ihr Kind: Wählen Sie positive Elternschaft über Schmatzen

Smacking ist ein von vielen Optionen Straf Eltern wählen, wenn ein Kind zu erziehen, weil es in der Regel der Erziehungsstil am meisten vertraut sie.

Doch die Wahl positive Elternschaft - ein Kind zu geben, was er von dem Tag glücklich und erfolgreich zu sein braucht er geboren ist - erhöhen wird jemanden, die Art und kooperativ ist, so dass Schmatzen und das ‚d‘ (Disziplin) Wort überflüssig.

Hier sind 10 positive parenting Optionen, die gut anstelle von Schmatzen arbeiten:

1. Positive Aufmerksamkeit

2. Machen Sie sich geliebt fühlen

Kinder müssen geliebt fühlen.

Sitzen Sie und halten Sie Ihre Kinder für 10 Minuten pro Tag, und ihnen sagen, wie lieb sie zu dir sind, wie stolz Sie von ihnen sind, und wie viel Sie sie lieben.

Selbst wenn Sie vier Kinder haben, dauert es Sie weniger als eine Stunde mit jedem Kind Qualitätszeit zu verbringen. Sie werden sie mit Selbstwertgefühl und Vertrauen sehen anschwellen.

3. Konsistenz und Berechenbarkeit

Kinder brauchen Konsistenz und Berechenbarkeit in Form von Routine. Das macht sie sich sicher fühlen. Sie mögen mit 100% iger Sicherheit wissen, was von ihnen zu Hause zu erwarten ist.

Arbeiten Sie mit Ihren Kindern Grenzen in der Heimat zu setzen, die die Bedürfnisse aller Familienmitglieder zu ehren.

Geben Sie Ihren Kindern Gründe, warum sie zu erwarten sind pro-sozial verhalten und warum Zeitmanagement für die Familie als Ganzes wichtig ist.

Wenn die übergeordnete Struktur und Routine in der Heimat zu stellen, ist es wahrscheinlich, dass das Kind unsicher fühlen und sich schlecht benehmen.

4. Teach Empathie

Kinder brauchen Empathie gelehrt werden, welche die Fähigkeit, sich in einen anderen Menschen das zu setzen ist oder Tieres Position, überlegen, was sie fühlen, und in einem sensiblen Art und Weise zu reagieren.

Empathy ist nicht etwas, das natürlich vorkommt. Eine empathische Person würde es sehr schwierig, Schmerzen auf eine andere Person oder ein Tier, ob körperliche oder geistige zuzufügen, weil sie sich dessen bewusst sind, wie das Opfer fühlt. Empathy ist auch der Schlüssel zu einem hohen emotionalen Quotienten (EQ).

5. Geben Grund positiv zu verhalten

Kinder brauchen einen Grund, positiv zu verhalten. Immer Erklären Sie Ihrem Kind, warum Sie erwarten, dass sie in einer bestimmten Weise verhalten. Obwohl jung, werden sie zu Ihrer Erklärung hören, auch wenn sie nicht versteht jedes Wort. Der Klang Ihrer Stimme sollte ernst und beruhigend sein.

6. Bestätigen Sie Ihr Kind die Gefühle

Kinder Gefühle müssen anerkannt werden.

‚Ich weiß, Sie wollen nicht Ihre Sicherheitsgurt anzulegen. Ich weiß, du eingeschränkt fühlen. Es ist unangenehm, aber wir müssen sicher sein, wenn auf der Straße unterwegs.

Quittieren ihre Gefühle mit dem gleichen Überschwang, wie sie sie zum Ausdruck bringt, macht sie zu Ihnen stoppen und hören.

7. Motivieren Sie Ihr Kind positiv zu verhalten

Ihr Kind braucht motiviert werden, positiv zu verhalten.

Seien Sie kreativ und Wege finden, um Ihr Kind zu motivieren, wie Sie versuchen würde, und motivieren, ein völlig Fremder etwas, was Sie tun wünschen.

Mit Anreizen gelegentlich zu helfen, ein Kind zu motivieren, ist akzeptabel. Um jedoch das Kind lehren Anreize die ganze Zeit mit nur für eine Belohnung zu arbeiten und nicht zur Selbstverwirklichung.

8. Seien Sie ein Vorbild

Kinder, einschließlich Babys und Kleinkinder, brauchen Eltern, die guten Vorbilder für positives Verhalten sind.

Eltern, die schreien, fluchen, argumentieren sie, schlagen und vor ihrer Kinder kämpfen, um ihre Kinder besorgt machen. Solche Kinder selbst Schuld für das Unglück in der Heimat.

Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst als Elternteil. Bitten Sie um Hilfe von Freunden und Familie, wenn Sie das Gefühl, Sie zudrehen. Argumentieren in privat, wenn die Kinder nicht vorhanden sind. Denken Sie an Möglichkeiten positives Verhalten für Ihre Kinder zu modellieren. Sie werden Sie kopieren.

9. Erstellen Problemlösungsoptionen

Kinder brauchen Problem Möglichkeiten der Lösung ihren Intelligenzquotienten (IQ) zu erhöhen und sie wirksam Erwachsene, vor allem in der Geschäftswelt zu machen. Wenn eine einzige Problemlösung Technik der Eltern Aggression in Form von Schmatzen ist, Schreien oder Mobbing, dann ist das, was ihre Kinder lernen.

Bringen Sie Ihre Kinder über den Tellerrand hinaus zu denken, vor allem, wenn sie geirrt haben. Haben Sie eine Debatte am Tisch, und erkunden Sie alle Optionen.

10. Haben Sie Geduld und Kreativität

Kinder brauchen Geduld und Kreativität sie in Richtung positives Verhalten zu steuern.

Wenn Sie wissen, dass sie müde und gereizt sind, und über einen Wutanfall zu werfen, versuchen, geduldig zu sein und nicht die Situation noch schlimmer machen, indem Straf zu sein. Wenn möglich, ihnen einen privaten Raum finden, wo sie sich frei äußern können. Tantrums kann ein Stressabbau für ein Kind sein.

Als Eltern manchmal müssen wir von einer Situation, und de-Stress Schritt weg. Wenn Sie den Drang zu schlagen fühlen, fragen Sie sich, wie würde ich mich jetzt fühle, wenn ich ihn oder sie war? Versuchen Sie, ihre Bedürfnisse kreativ zu erfüllen.

Die Fokussierung auf das, was Kinder brauchen macht sie zu einem Vergnügen erhöhen, da sie positiv reagieren, und Sie können damit beginnen, ihre Einzigartigkeit zu genießen.

Setzt man emotionale und Beschimpfungen für Schmatzen sollte nie eine Option sein, und so sollte es Bestechung und Erpressung. Sie sind genauso schädlich wie Schmatzen.

Viel Glück! Können Sie positive parenting zu üben inspirieren.