Haben Großeltern automatische Rechte an ihren Enkeln? | DE.DSK-Support.COM
Lebensstil

Haben Großeltern automatische Rechte an ihren Enkeln?

Haben Großeltern automatische Rechte an ihren Enkeln?

Im Falle der Scheidung, Tod oder andere Beziehung Pannen, tun Großeltern haben ein automatisches Recht auf eine Beziehung zu ihren Enkeln, oder ist dies die Entscheidung der Eltern zu machen?

Großeltern können das Gericht ersuchen, den Zugang zu einem Enkelkind zu gewähren

Kurz gesagt, ist die Antwort nein - Großeltern haben keine automatische Rechte auf ihre Enkelkinder. Doch in Bezug auf die Abschnitte 23 und 24 des Gesetzes Kinder 38 2005 können sie ein zuständiges Gericht und fordern Kontakt mit ihrem Enkelkind nähern - oder weitergehende Rechte haben, wie es der Fall sein kann.

Das Gericht wird dann eine Entscheidung über die Großeltern Rechte, die es im besten Interesse des Kindes in Frage hält.

Fallstudie 'Townsend-Turner

Die Beziehung zwischen dem Vater des Kindes und seiner verstorbenen Frau die Eltern hatte sich verschlechtert und so hatte der Vater sie nicht in regelmäßigem Kontakt mit dem Kind wurde ermöglicht.

Als Folge davon (im Folgenden nun als Großeltern für den Zugriff auf das Kind ausgeübt ‚Kontakt in Bezug auf das Kindergesetz 38 von 2005) der Jungen.

Bei seiner Entscheidung bestätigte das Gericht, dass französisch Gesetz automatisch jedermann berechtigt nicht anders als die legitim betroffenen Eltern Zugang zu den Kindern zu haben.

Courts nur ungern mit dem elterlichen Gewalt eingreifen

Diese Entscheidung berührt die Tatsache, dass unsere Gerichte haben immer gezögert, mit der elterlichen Autorität zu stören, außer unter besonderen Umständen. Ein Beispiel hierfür ist, wo eine Familie Intervention beunruhigende Auswirkungen auf die Dynamik dieser Familie haben kann und das Wohl des Kindes Interessen beeinträchtigen könnten.

In dem obigen Beispiel wurden die Großeltern Zugang zum Kind verweigern, auf der Grundlage, dass es nicht im besten Interesse des Kindes sein würde, weil der Konflikt in der Familie, und die schwierigen Beziehungen, die bereits existiert.

Fallstudie "Großeltern gelten Co-Betreuer sein

In einer neueren Entscheidung im Jahr 2016, angewandt ein Mpumalanga Paar zusammen Betreuer ihres Enkelkindes zu sein. Ihr Sohn "der Vater des Kindes hatte bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Die Mutter des Kindes gegen diese Anwendung

Das Gericht bestätigte, dass in Fällen wie spousal Tod oder Scheidung, Großeltern Rechte an Enkelkinder sind nicht automatisch. Allerdings entschied das Gericht auch, dass es im besten Interesse des Kindes wäre, dass die Großeltern sie mindestens einmal pro Woche besuchen.

Also, während das Gericht nicht den Großeltern die umfangreichen Rechte und Pflichten einer Betreuungsperson gewähren hat, hat es, dass der Kontakt mit ihren Großeltern väterlicherseits betrachten in ihrem besten Interesse war.

Fallstudie 'Großeltern gelten für den Kontakt mit Kind

In einer kürzlich erschienenen 2017 Entscheidung in den Eastern Cape Courts, wurde ein Kind Vater bei einem Autounfall getötet, kurz bevor er geboren wurde. Im Anschluss an der Wiederverheiratung der Mutter, ihre Beziehung zu den Großeltern väterlicherseits ihr Kind gesäuert und alle Kontakt beendet.

Die Großeltern brachten dann einen Antrag auf Umgang mit dem Kind. In diesem Fall, sagte der Richter, dass es in der Regel in einem Kind Interesse ist eine enge Beziehung zu seinen Großeltern zu halten.

Auf dieser Grundlage hat der Richter die Anwendung, sondern auf einer begrenzte Basis, um nicht mit den elterlichen Rechten und Pflichten von der Mutter des Kindes und ihrem zweiten Mann zu stören.

Großeltern benötigen einen positiven Einfluss auf das Leben eines Kindes sein

Die Botschaft die Gerichte vermitteln, ist, dass jemand anderes als Eltern, die eine zentrale Rolle im Leben von Kindern spielen wollen einen positiven Einfluss auf das Leben des Kindes darstellen muss.

Darüber hinaus müssen sie nicht in Konflikt und Zwietracht in der Umgebung schaffen und vor allem müssen sie die Rechte und Pflichten des Kindes Eltern oder Eltern respektieren.

***

Artikel von Gillian Lowndes, Familienrecht-Spezialisten, Partner, Lowndes Dlamini Rechtsanwälte