Ich weinte in dieser Woche: Warum Gefühle sind wichtig | DE.DSK-Support.COM
Lebensstil

Ich weinte in dieser Woche: Warum Gefühle sind wichtig

Ich weinte in dieser Woche: Warum Gefühle sind wichtig

Gutes Schreiben ist wie gute Kunst. Es braucht Zeit. Welches ist, was Biznewz junge Bloggerin Jessica Edgson in ihre Stücke setzt. Sie ist immer eine Freude zu lesen. Nicht nur für sie sorgfältig gearbeitete Worte. Aber wegen der Art, wie sie öffnet sich auf. Zeigt ihre Verletzlichkeit. Aktien tiefe Gefühle. Ihr neuester Beitrag ist in der gleichen Richtung. "Alec Hogg, Biznewz

Neulich habe ich bei der Arbeit rief

Ich habe ziehen nicht einer jener lächerlichen Gesichter , wo Ihre Augenbrauen haben eine intime Konferenz und die Augen wie die Fäuste in einer Kneipenschlägerei ballen. Ich teared nur ein wenig. Aber ich schämte mich. Arbeit ist , wo Sie Ihre Stärken zur Schau zu stellen und verstecken Sie Ihre Schwächen , wie sie Schmuggelware am Zoll sind.
Sie dürfen nur aus zwei Gründen am Arbeitsplatz , verletzlich sein:

1. Es ist die erste Woche des ersten richtigen Job.

2. Etwas so tragisch ist passiert, dass selbst Chuck Norris weinen würde.

Zum Glück hat mich nicht ‚direkt vor jemandem Weichei aus und hatte das gute Gefühl zu schweigen. Ich habe meine Arbeit und ging nach Hause , mich zu beschimpfen für lächerlich empfindlich zu sein.
Also, warum ich Ihnen diese peinliche Geschichte zu erzählen?

Nun, nachdem ich mir ein hartes Reden gab, einen inneren Monolog hatte gezündet worden. Wie empfindlich ist zu empfindlich? Offensichtlich weint im Büro, aber was genau ist die vorgeschriebene Dosierung?
Wenn Sie alles wie ich sind, haben Sie versucht , sich davon zu überzeugen , nicht zu kümmern

Sie nicht darum kümmern, was andere Leute denken. Sie nicht die täglichen Nachrichten lassen führen, dass Sie in die Depression winden. Sie nicht die Angst vor dem Scheitern inspiriert schlaflose Nächte lassen. Nur lassen Sie es nicht zu Ihnen.

Natürlich, man ließ es bei Ihnen , weil Sie ein Mensch sind und das ist der Preis , den Sie für ließ Daumen und den freien Willen zu zahlen. Wir haben alle an einem gewissen Punkt, wünschte , dass wir unsere emotionale Versorgung abgeschnitten könnte. Und wir haben alle erkannt , ‚selbst wenn man die Augen zu schließen, tippen Sie die Fersen zusammen und wollen wirklich hart‘ Sie nicht darum kümmern stoppen.
Würden Sie auch wollen , dass alle negativen Emotionen abzusperren , wenn Sie könnten?

Sie würden die Schande des Scheiterns nicht das Gefühl, so dass Sie würde nie aus Ihren Fehlern lernen. Allenfalls würden Sie durchschnittlich sein, nie brillant, auf alles , was Sie tun. Sie wäre in der Lage, nicht um dich auf die Welt zu beziehen, die chaotisch und emotional ist, so sinnvolle Beziehungen nicht bilden würden. Sie würden langweilig und zum Scheitern verurteilt sein , allein ein Leben der Mittelmäßigkeit zu verbringen.
Dann wieder, kann man nicht zu empfindlich sein

Sie können nicht Ausfall Sie versuchen, wieder stoppen lassen, mit dem Ziel mehr und härter arbeiten. Sie können nicht die Meinungen anderer lassen diktieren, was Sie tun, werden Sie nie, um sich auf diese Weise wahr sein. Du wirst nie groß sein, wenn jede Kritik zu Herzen nehmen.

Sie erhalten keine Freunde halten können , wenn Sie eine Konstante Wehrmutstropfen sind. Sie würden sicherlich nicht in der Lage sein , um die Nachrichten zu lesen , weil niemand Titelseite Geschichten über Welpen schreibt, es sei denn , sie en masse geschlachtet sind zu werden.
Also, die Frage ist: Was gehen wir und wann?

Die Antwort lautet: Was Sie können und wenn Sie können. Nicht auf einer Feier weinen, aber ich fühle mich frei wie pathetisch zu sein, wie Sie wollen, wenn Sie allein sind.

Wenn Sie etwas getan erhalten müssen, verhärtet und alles blockieren sonst, bis es fertig ist. Verweile nicht, wenn Sie die Zeit nicht brauchen, und nehmen Sie die großen Dinge zu fühlen.

Seien Sie egoistisch und Pflege am meisten über das, was bei Ihnen wirkt, aber sein menschliches und nachempfinden , wenn Sie es sich leisten können. Am wichtigsten ist , weint nicht im Büro!
Mehr von Jessica Arbeit zu lesen , indem Sie hier klicken