Niedriges Serotonin im Zusammenhang mit SIDS: Studie | DE.DSK-Support.COM
Lebensstil

Niedriges Serotonin im Zusammenhang mit SIDS: Studie

Niedriges Serotonin im Zusammenhang mit SIDS: Studie

Nach jahrelang kämpfen , um einen kürzlich veröffentlichten Studie Single aus Mangel an Serotonin als Schlüssel Täter in plötzlicher Kindstod (SIDS) oder plötzliches Kindstod zu erklären , warum einige scheinbar gesunde Babys plötzlich im Schlaf sterben.
Forscher an der Kinderklinik Boston herausgefunden , dass Kinder , die von plötzlichem Kindstod gestorben, die die häufigste Todesursache bei Säuglingen im Alter von einem in den Vereinigten Staaten ist, hatten signifikant niedrigere Niveaus des Neurotransmitters Serotonin und das Enzym , das in es hilft , ihre brainstems.
SIDS Babys auch weniger Serotonin - Rezeptoren im Hirnstamm, ein weiterer Hinweis darauf hatte , dass es ein Problem mit den Systemen der Babys war nach der Studie, die im Journal der American Medical Association (JAMA) veröffentlicht wurde.

Steuert unwillkürliche Funktionen

Brainstem Serotonin steuert unwillkürliche Funktionen wie Herzfrequenz, Blutdruck, Körpertemperatur und Atmung.
Die Forscher , die die Studie durchgeführt glauben , dass SIDS behauptet
Babys das Leben , weil die Serotonin-defizienten brainstem, die
ohne Back-up während des Schlafes arbeitet, nicht in Aktion zu treten, um
das Kind aufmerksam machen, wenn sie mit einer lebensbedrohlichen Herausforderung konfrontiert ist ,
während schlafend.
„Wenn das Baby wach ist, arbeitet die brainstem zusammen mit anderen
Systemen - in dem Vorderhirn, die Rinde - zur Steuerung von Funktionen
wie Herzfrequenz und Atmung,“ David Paterson, einer der führenden
Autoren der Studie, sagte die AFP.
„Aber wenn das Baby schläft, die höheren Funktionen im
Gehirn abschalten, so dass das brainstem System selbst allein ist
für die Steuerung all diese Funktionen verantwortlich“ , sagte er.

Serotonin-System kann fehlschlagen Problem erkennen

Insgesamt SIDS-Rate einpendelte

Frühere Studien , die das Risiko von plötzlichem Kindstod gefunden erhöht ,
wenn ein Baby auf dem Bauch schlafen gelegt hatte Kampagnen entfacht
auf der ganzen Welt die Eltern ihre Kleinen in ihren legen zu bekommen
auf dem Rücken oder Seiten Krippen für die Nacht.
Die Kampagnen zunächst mit Erfolg, dann aber der Gesamt
SIDS - Rate einpendelte und sind seit Jahren stabil geblieben.
Nach dieser jüngsten Studie, sagen die Forscher der nächste Schritt ,
einen Test zu entwickeln , wäre Säuglinge zu identifizieren , die mit einem Serotonin -
brainstem Defekt und entwickeln Behandlungen Serotonin zu korrigieren
Mangel.
Aber sie betonte , dass während der Studie starke Beweise liefert
für eine biologische Ursache von SIDS, es zeigt auch , dass andere Faktoren,
wie zum Beispiel Magen-Schlafen, können das Risiko von plötzlichem Kindstod verschlimmern.
Von den 35 SIDS Säuglingen in der Studie starben 95 Prozent mit
zumindest einem Risikofaktor und 88 Prozent starben mit mindestens zwei.

Eltern sollten SIDS Faktoren entfernen

Bis Wissenschaftler mit einem Test und Heilmittel für hat kommt
Serotonin brainstem Mangel, die Eltern ihren Teil tun können , zu reduzieren , um
die Gefahr ihres Baby , indem plötzlich im Schlaf stirbt
SIDS Risikofaktoren aus dem Säuglinge Umwelt, sagte
neuropathologist Hannah Kinney, der geführt die Studium.
„Während der Schwangerschaft gibt es kein sicheres Niveau von Alkohol eine Mutter
trinken kann und kein unbedenkliches Niveau des Rauchens, entweder aus erster Hand und aus
zweiter Hand.
“ Bis 12 Monate alt, Babys sollten in einer auf dem Rücken schlafen
mit einer festen Matratze Krippe, und ohne Spielzeug, weiche Kissen,
„übermäßige Spülung oder übermäßige Kleidung, sagte sie.