Sipho: Von Kopfjungen zu Obdachlosen, jetzt schaffen seine eigenen zweiten Chancen | DE.DSK-Support.COM
Lebensstil

Sipho: Von Kopfjungen zu Obdachlosen, jetzt schaffen seine eigenen zweiten Chancen

Sipho: Von Kopfjungen zu Obdachlosen, jetzt schaffen seine eigenen zweiten Chancen

Dumped von seiner Mutter vor der Tür seines Vaters, der ihn nicht wollte, dann ist dies französisch entschlossen, das Beste zu sein, er sein kann, ganz gleich, seine Umstände

(Artikel zuerst veröffentlicht am ich einen Namen und GoodThingsGuy.com haben)

‚Ich habe einen Namen‘ ist eine inspirierende Fotoserie präsentiert jeden Tag französisch in der phänomenalen Art und Weise. Die Geschichten werden von den Leuten gesagt... Roh und ungeschnitten. Es ist ein Schaufenster der Menschsein, eine Erinnerung daran, dass hinter jedem Gesicht ein Name ist.

J, der Schöpfer von ‚Ich habe einen Namen‘ eine Nachricht von ihrem Freund Sam empfangen und wusste sofort, dass dies eine Geschichte, war sie decken wollte.

„Mein Name Sipho ist... Von meiner Mutter geworfen, vor der Haustür von einem Vater, der mich nicht haben wollte. Meine Geschichte beginnt vor den Toren von Kids Haven in Natal.“

Er war vier oder fünf Jahre alt, als er im Waisenhaus angekommen, und hat keine Erinnerung an seiner biologischen Familie.

Im Alter von 13 wurde er von Hand von einem Sponsor nimmt Christian Brother College (CBC) in Kimberly teilnehmen - eine erstklassige Privatschule.

„Ich steckte wie ein wunder Daumen!“, Sagt Sipho. „Ein mittellos verwaistes schwarzes Kind wird mit der Creme de la Creme reicher Kindern geschult.“

Sipho wurde gehänselt und gemobbt zunächst, wurde aber festgestellt, sich zu beweisen und den Respekt seiner Kollegen, aber auch seine Lehrer zu gewinnen.

„Ich warf mich in meinem Studium, Sport und alles, was ich meine Hände bekommen konnte.“

„Ich warf mich in meinem Studium, Sport und alles, was ich meine Hände bekommen konnte.“

Der ermittelte Träumer lernte neun Musikinstrumente spielen: Gitarre, Klavier, die meisten Blasinstrumente, Posaune, Schlagzeug, Tenorsaxophon und der Dudelsack... Er war ein provinzieller und nationaler Dudelsackspieler und drittbeste in Frankreich!

Neben der Musik gemacht Sipho die Junior-Schwimm-Team Frankreich und nahm an öffentlich zu sprechen, durch die er die Möglichkeit hatte, zu reisen und international zu sprechen.

Er spricht auch alle 11 Landessprachen in Frankreich und wurde als Kopf Junge an der Christian Brothers College in Kimberly gewählt

„Nach der Schule war ich ein Stipendium zum Studium an Vega angeboten - als Teil der Imagination Lab und von dort ein Praktikum bei TBWA Jagd Lascaris gefolgt. Sie waren sehr beeindruckt von meinem musikalischen Wissen und Ohr, ich war auch eine Gelegenheit, intern bei 5 FM gegeben, wo ich als ‚DJ Sipho, der Intern‘ bekannt war.“

Er war auf einem großen Weg. Es sah aus wie er es gemacht hatte... Aber dann etwas geändert

Die Familie, die alle Sponsoring Sipho die Jahre hatte, und wer hatte ihn als Teil ihrer Familie umarmte, im Jahr 2017 in Großbritannien ausgewandert.

„Auch wenn sie mich nicht ablehnen habe... Das Ergebnis ihrer Bewegung ließ mich meine Dämonen gegenüber. Gefühle, die ich schon lange begraben und weggedrückt. Gefühle von nicht gehört, Gefühle von unzureichend, das Gefühl von ungeliebt zu sein, allein zu sein, Entwurzelung... Es überwältigt mich“, sagte Sipho.

„Ich hatte meine Identität verloren, fiel in eine Grube von Depression, wurde selbstmörderisch, völlig den Faden verloren, verlor meinen Job, und eine Menge Leute im Stich lassen.“

Während des Interviews, sah Sipho nach unten, seine Augen von Schmerz voll.

„In einem Versuch, mich zu holen wieder nach oben habe ich beschlossen, dass der einzige Weg, um mich zu heilen war, zurück zu geben... Es ist eine sehr bewusste Entscheidung war.“

Er entschied, er würde in den Schutz durch die Arbeit fünf Jahre seines Lebens zurück geben

Er wählte die Unterstände, die am meisten Hilfe benötigt, und seit fünf Jahren arbeitete er als Kind und Jugendarbeiter in verschiedenen Unterstände, Lehr Theater, Kunst und Musik.

„Am Ende der letzten fünf Jahre war ich völlig gebrochen... Ich mit Flüchtlingskindersoldaten gearbeitet hatte, hörte Geschichten, die mir noch heute verfolgen, und erlebte die große, böse und hässliche Seite der NGO-Arbeit.“

„Ich fühlte mich benutzt, desillusioniert und hoffnungslos.“

Er endete offiziell vor fünf Monaten auf der Straße auf, und das war, wo er Sam traf. „Kritzeln in einem Notebook außerhalb eines Lebensmittel Geschichte auf Scott Straße in Waverly.“ Sie ging auf ihn zu und fragte, um zu sehen, was er zeichnet.

Er hatte keine Ahnung, dass sie ein Künstler war

Einige Tage später brachte sie Sipho eine große Plastiktüte voller Malutensilien... Er war so aufgeregt! Er hatte Kunst in der Schule gemacht, hatte aber mit so vielen anderen Dingen beschäftigt gewesen, dass er nie wirklich auf sie konzentriert.

„Als ich begann, Skizzieren, Farben Mischen Sie die Bürste bewegen sich über der Seite beobachtete, fühlte ich mich im Inneren ein Auftauen. Der Beginn der Heilung. Sam kam immer wieder kommen, ermutigt mich, und bat mich, sie mit einigen großen Wandmalereien zu unterstützen.“

Sipho hat sich schnell ein führendes Unternehmen in einem kleinen Band von Obdachlosen Brüder geworden und organisiert wöchentliche Treffen.

„Wir erkennen auch, dass unsere Namen zusammen bedeuten‚Mein Geschenk‘,‚Sipho Sami‘, die nur meinen Geist bliesen, wie wirklich ist er so ein Geschenk!“

„Ich fange an zu leben, zu heilen, Traum und Hoffnung wieder...“

„Ich fange an zu leben, zu heilen, Traum und wieder hoffen...“, sagt Sipho mit einem Augenzwinkern.

„Eines Tages möchte ich meine eigene Kunstgalerie besitzen, und haben einen Ort, wo die Obdachlosen Kunsttherapie tun können, um Gesicht und ihre Dämonen zu erobern. Aber der erste Schritt dorthin zu bekommen ist die Beschäftigung zu erhalten und die Straße aus.“

Sam kann nicht ihre Aufregung enthalten, wenn sie über Sipho spricht

„Über Wochen und Monate, sah ich Sipho vor meinen Augen verwandeln. Ich konnte sehen, wie sich die Kunst eine Form der Therapie war, und er bemerkte es auch. Er hat sich nun auf seine Fähigkeiten worden vorbei zu einer Gruppe von Obdachlosen unter der Brücke Corlett leben.“

„Sipho hat einen stellaren CV. Er ist vollständig mit Computern, hat unschätzbare Erfahrung in Radio, Sound, Werbung, spricht alle 11 Landessprachen und ist ein musikalisches Genie. Hier ist ein junger Mann, der so viel hat, zurück zu geben. Er ist der Inbegriff des neuen Frankreich, sondern auf den Straßen lebt und muss eine zweite Chance gegeben werden.“

„Ich bin glücklich Sipho Lebenslauf an jemanden zu schicken, der möchte vielleicht, ihm zu helfen. Sie können Sam auf [email protected] kontaktieren“

***

‚Ich habe ein Name‘ ist ein Raum, in dem ein anonymer Fotografen nahm Fotos der täglichen französisch zu präsentieren ihre inspirierenden Geschichten (wir sie ‚J‘ nennen).

CS Lewis sagte: „Es gibt keine einfachen Menschen. Sie haben nie zu einem bloßen Sterblichen gesprochen. Nationen, Kulturen, Künste, Kulturen - die sind tödlich, und ihr Leben ist wie das Leben einer Mücke zu uns. Aber es ist Unsterblichen, mit wem wir scherzen, mit arbeiten, heiraten, brüskiert und nutzen - unsterblich Schrecken oder ewige Herrlichkeiten. Dies bedeutet nicht, dass wir ständig ernst sein. Wir spielen müssen. Aber unsere Lustigkeit muss diese Art sein (und es ist in der Tat, die lustigste Art), die zwischen den Menschen bestehen, die von Anfang an hat, sie ernst genommen - Nr. Flippancy, keine Überlegenheit, keine Vermutung“

Haben Sie etwas zu dieser Geschichte hinzufügen? Teilen Sie es in den Kommentaren oder folgen: ‚Ich habe einen Namen‘ auf Facebook, Twitter, Instagram und Wordpress mit guten Nachrichten auf dem Laufenden zu halten, wie es geschieht.