Studie: Kinder, die in Form sind, können gesündere Gehirne haben | DE.DSK-Support.COM
Lebensstil

Studie: Kinder, die in Form sind, können gesündere Gehirne haben

Studie: Kinder, die in Form sind, können gesündere Gehirne haben

Forscher an der Universität von Illinois sagen, dass Kinder in guter aerober Fitness haben Gehirne, die in einem besseren Zustand sein könnten schnell neuronale Messaging zu verarbeiten und haben eine bessere Kapazität für Speicher als diejenigen, deren Fitness ist mittelmäßig.

Nach Angaben der Forscher, der mit einer kleinen Gruppe von neun und 10-Jährigen, die faserige und kompakte weiße Substanz Traktate gearbeitet, die das Gehirns der verschiedenen Lappen verbinden wurden gefunden in fit Kindern in überlegener Integrität existieren.

Kinder mit einem höheren Fitness zeigen größere Gehirnvolumina, wenn es um Gedächtnis und Lernen kommt

„Frühere Studien deuten darauf hin, dass Kinder mit einem höheren Niveau der aeroben Fitness zeigen größere Gehirnvolumen in Grau Materie Hirnregionen wichtig für das Gedächtnis und das Lernen“, sagte University of Illinois Postdoc Laura Chaddock-Heyman. „Jetzt zum ersten Mal erforschten wir, wie die aerobe Fitness in Kindern Gehirn der weißen Substanz betrifft.“

Hormone während der Ausübung von Vorteil für die kognitive Gesundheit produziert

Forscher verbunden ihre 24 Teilnehmer Diffusionstensorbildgebung Technologie (DTI, auch Diffusion MRI genannt), mittels derer sie fünf Bahnen der weißen Substanz im Gehirn beobachtet.

Mit Hilfe der DTI-Technologie konnten sie beurteilen, ob das Gewebe ist faserig und kompakt durch Ebene der Wasserdiffusion beobachtet. Starke, gesunde weiße Substanz diffundiert wenig Wasser.

Fitness-bezogene Unterschiede

Fitness-bezogene Unterschiede in der Zusammensetzung und die Integrität der weißen Substanz Bahnen im Gehirn einschließlich des Corpus callosum offenbart, die die beiden Hemisphären verbindet, die überragende Längsbündel, die die frontalen und parietalen Lappen verbinden, und die überlegene corona radiata, die Verbindung die Hirnrinde zum Hirnstamm.

„All diese Flächen gefunden wurden, eine Rolle bei der Aufmerksamkeit und Gedächtnis spielen“, sagt Chaddock-Heyman.

Die Probanden wurden für Variablen gesteuert, die die Ergebnisse einschließlich der sozialen und wirtschaftlichen Status, Alter bei Beginn der Pubertät, IQ und Lernstörungen wie ADHS betroffen sein könnte.

Keine kognitive Beurteilung wurde auf den Kindern durchgeführt, obwohl die bisherige Forschung zur Gründung einer Assoziation zwischen dem aeroben Fitness und kognitiver Funktion angezeigt hat.

Das Forschungsteam ist jetzt bei der Arbeit der Themen Verfolgung zu sehen, ob die oben genannt weiße Substanz Traktate ihre Integrität im Laufe der Zeit und in Übereinstimmung mit Änderungen in der Fitness-Routine beizubehalten.

Die Studie wurde in der Zeitschrift Frontiers in der menschlichen Neuroscience veröffentlicht.