Wie andere Sprachen die Geheimnisse zum Glück offenbaren können | DE.DSK-Support.COM
Lebensstil

Wie andere Sprachen die Geheimnisse zum Glück offenbaren können

Wie andere Sprachen die Geheimnisse zum Glück offenbaren können

(Artikel von Tim Lomas, University of East London)

Die Grenzen unserer Sprache sollen die Grenzen unserer Welt zu definieren. Dies liegt daran, in unserem täglichen Leben, können wir nur wirklich registrieren und machen Sinn das, was wir nennen können...

Wir sind durch die Worte beschränkt wissen wir, das, was wir gestalten können und nicht erleben können.

Es ist wahr, dass manchmal können wir flüchtige Empfindungen und Gefühle, die wir für nicht ganz einen Namen haben - ähnlich wie Wörter auf der „Spitze unserer Zunge“. Aber ohne ein Wort diese Empfindungen oder Gefühle beschriften sie oft übersehen werden, nie voll anerkannt, Gelenk- oder sogar in Erinnerung bleiben. Und stattdessen werden sie oft zusammen mit mehr verallgemeinerten Emotionen wie „Glück“ oder „Freude“ in einen Topf geworfen. Dies gilt für alle Aspekte des Lebens - und nicht zuletzt, dass die meisten gefragte und gehegt von Gefühlen, Glück. Klar, die meisten Menschen wissen und Glück verstehen, zumindest vage. Aber sie sind durch ihre „lexikalischen Einschränkungen“ behindert und die Wörter zur Verfügung.

Als englischer Muttersprachler, wir erben, eher zufällig, eine Reihe von Worten und Phrasen auf unsere Welt um uns herum darstellen und zu beschreiben. Was auch immer Vokabular wir haben es geschafft, in Bezug auf das Glück zu erwerben, welche Arten von Gefühlen beeinflussen wir genießen können. Wenn wir ein Wort für eine bestimmte positive Emotion fehlen, sind wir weit weniger wahrscheinlich, dass es zu erleben. Und selbst wenn wir es irgendwie erleben, wir sind unwahrscheinlich, dass es mit viel Klarheit zu erkennen, darüber nachzudenken, es mit viel Verständnis, darüber mit viel Einsicht, oder erinnern sie mit viel Lebhaftigkeit sprechen.

Apropos Glück

Während diese Anerkennung ernüchternd ist es auch spannend, weil es durch das Erlernen neuer Wörter und Begriffe bedeutet, können wir unsere emotionale Welt bereichern. Also in der Theorie, können wir tatsächlich unsere Erfahrung von Glück verbessern einfach durch Sprache zu erkunden. Angeregt durch diese spannende Möglichkeit, ich begann vor kurzem an einem Projekt „neue“ Worte und Begriffe zum Glück in Bezug zu entdecken.

Ich tat dies, indem aus dem ganzen Sprache der Welt für so genannte „unübersetzbar“ Worte. Das sind Worte, denen keine genaue Entsprechung Wort oder eine Phrase in Englisch vorhanden. Und als solche, legt die Möglichkeit nahe, dass andere Kulturen auf Phänomene gestolpert, das Englisch sprechende Plätze irgendwie übersehen haben.

Die vielleicht bekannteste Beispiel dafür ist „Schadenfreude“, die deutsche Begriff beschreibt Freude an dem Unglück anderen. Solche Worte wecken unsere Neugier, wie sie etwas Bestimmtes über die Kultur zu zeigen scheinen, die sie geschaffen - als ob deutsches Volk Gefühle von Schadenfreude potenziell besonders geeignet ist (obwohl ich glaube nicht, dass der Fall ist).

Deutsch ist nicht eher Schadenfreude zu erleben, als sie sind im bayerischen Kostüm Krüge Bier zu trinken.

Doch tatsächlich kann diese Worte als viel wichtiger werden. Betrachten Sie die Tatsache, dass Schadenfreude Großhandel ins Englische importiert wurde. Offensichtlich Englisch spricht zumindest eine vorübergehende Vertrautheit mit dieser Art von Gefühl hatte, aber es fehlte das Wort, es zu artikulieren (obwohl ich „hämisch“ nahe kommt annehmen) - damit ist die dankbar aufgenommenen Kredite des deutschen Begriffs. Als Ergebnis hat sich ihre emotionale Landschaft in der Lage belebt und bereichert, Stimme Gefühle zu geben, die zuvor unconceptualised und unausgesprochen könnte geblieben.

Meine Recherchen, suchten für diese Art von „unübersetzbar Worten“ - diejenigen, die speziell zum Glück bezogen und Wohlbefinden. Und so surften ich das Internet nach relevanten Websites suchen, Blogs, Bücher und wissenschaftliche Arbeiten und sammelte eine ansehnliche Beute von 216 solche Worte. Nun hat die Liste erweitert - zum Teil aufgrund der großzügigen Bewertungen von Besuchern auf meiner Website - auf mehr als 600 Wörter.

Ich liebe das seltsame deutsche Substantiv „Waldeinsamkeit“, die das unheimliche, mysteriöse Gefühl einfängt, die oft absteigt, wenn man allein im Wald sind.

Anreichern Emotionen

Wenn diese „unübersetzbar Worte“ zu analysieren, ich teilen sie in drei Kategorien, basiert auf meiner subjektiven Reaktion auf sie. Erstens gibt es diejenigen, die sofort mit mir mitschwingen als etwas, das ich auf jeden Fall erlebt, aber eben nicht vorher der Lage gewesen, zu artikulieren. Zum Beispiel, ich liebe das seltsame deutsche Substantiv „Waldeinsamkeit“, das das unheimliche, mysteriöses Gefühls einfängt, die oft absteigt, wenn man allein im Wald ist.

Eine zweite Gruppe sind Worte, die mich als ein wenig vertraut schlagen, aber nicht ganz, als ob ich nicht ganz ihre Schichten von Komplexität erfassen. Zum Beispiel bin ich fasziniert enorm von verschiedenen japanischen ästhetische Konzepte, wie „bewusst“ (??), die den Bittersüße eines kurzen erinnert, Moment der transzendenten Schönheit verblassen. Dies wird durch die Kirschblüte symbolisiert - und im Frühjahr in England blühte fand ich mich ausführlich reflektiert diesen leistungsstarken und dennoch immateriellen Begriff.

Schließlich gibt es eine mysteriöse Gruppe von Worten, die ganz meinen Griff entziehen, die aber gerade deshalb sind total fesselnd. Diese betreffen im Wesentlichen stammen aus östlichen Religionen - Begriffe wie „Nirvana“ oder „Brahman“ - was in etwa wie die letzte Wirklichkeit übersetzt alle Phänomene in den hinduistischen Schriften zugrunde liegt. Es fühlt sich an wie wäre es eine Lebensdauer von Studium erfordert auch die Bedeutung zu erfassen beginnen - was der Sinn dieser Art von Worten wahrscheinlich genau ist.

Jetzt können wir alle ‚tepils‘ wie die Norweger - ist das Bier draußen an einem heißen Tag trinken, du und ich

Ich glaube, diese Worte ein einzigartiges Fenster auf die Kulturen der Welt bieten, die Vielfalt in der Art, wie Menschen in verschiedenen Orten Erfahrung enthüllt und das Leben verstehen. Die Menschen sind über andere Lebensweisen von Natur aus neugierig, über neue Möglichkeiten im Leben und sind auf Ideen so gezeichnet - wie diese unübersetzbaren Worte -, die solche Möglichkeiten offenbaren.

Es gibt eine großes Potenzial für diese Worte zu bereichern und die Menschen des eigenen Gefühlswelten zu erweitern, mit jedem dieser Worten ein verlockender Einblick in unbekannte und neue positive Gefühle und Erfahrungen kommt. Und am Ende des Tages, wer würde nicht daran interessiert sein, ein bisschen mehr Glück, ihr eigenes Leben in hinzufügen?

Tim Lomas, Dozent für Angewandte Positive Psychology, University of East London

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf das Gespräch veröffentlicht. Lesen Sie den Original-Artikel.