Wie man 48 Stunden in der spektakulären Cinque Terre verbringt | DE.DSK-Support.COM
Lebensstil

Wie man 48 Stunden in der spektakulären Cinque Terre verbringt

Wie man 48 Stunden in der spektakulären Cinque Terre verbringt

Cinque Terre, Italien, ist einer jener Orte, wo, auch wenn Sie nicht vertraut mit dem Namen sind, haben Sie wahrscheinlich Bilder von unglaublichen rosa gesehen, gelb, orange und grün Häuser an den Klippen klammern...

Die entzückenden Häuser nicht nur die Schwerkraft trotzen, sondern eine ruhige, ruhige Atmosphäre auf diese jenseitigen Städte verleihen. Vier der fünf Städte haben einen direkten Zugang zum Meer so dass diese eine gewisse Qualität Schwimmzeit bedeutet.

Egal, ob Sie durch die engen Gassen sind wandernde, schmecken die Köstlichkeiten der Region, ein Foto-Shooting mit dem Kader an der Küste oder helfen Einheimischen in den Weinbergen hat, hat Cinque Terre etwas für jeden Geschmack und Reise Busabout ist hier zu helfen, es zu entdecken.

1. Parismaggiore

Parismaggiore ist die entspannte der fünf Städte und war ursprünglich die Heimat ein Abschnitt der Via Dell'Amore (The Walk of Love). Leider große abgewischt 2017 Erdrutsche und Überschwemmungen viel von dem Weg aus. Sie können jedoch eine authentische Erfahrung, indem sie einen Feldweg über den Berg, und schlängeln sich durch Weinberge auf dem Weg nach Manarola zu bekommen.

2. Manarola

Egal, ob Sie mit dem Zug, Schiff angekommen sind oder Ihre eigenen Beinen, Manarola ist eine Stadt, die alles über das Essen ist. Offensichtlich an der Küste zu sein, alle Städte der Cinque Terre sind groß auf Meeresfrüchte aber in Manarola stellen Sie sicher, die Sardellen zu versuchen. Die Leute nehmen hier sehr stolz auf den Fang zu bringen, so ist es frisch, salzig und köstlich! Für etwas anderen Kopf zu La Scogliera und versucht, die Linguine al Batti Batti. Batti Batti ist eine besondere Art von Muscheln nur in der Region Ligurien.

Wenn Sie nicht ganz so mutig Lebensmittel aus der Komfort-Zone zu versuchen, dann Il Portocciolo, ein familiengeführtes Restaurant direkt am Hafen, werden viele andere schmackhafte Optionen bieten. Apropos Hafen ist dies auch einer der besten Orte zum Baden an der Küste. Springen Sie für Freude von den Felsen ins tiefen Wasser und schwimmen auf dem Rücken für die hübsche Pastell Haus beobachten. Setzen Sie Ihre GoPro / Telefon / Kamera für einen guten Zweck und ein paar glücklichen Schnappschüsse von allen Booten rund um den Rand des Hafens geparkt oder für eine berauschende Mischung aus Farben für den Sonnenuntergang warten, wie die Lichter der Stadt am Meer reflektieren.

3. Corniglia

Alle Städte sind sehr bequem mit dem Zug verbunden, so auf jeden Fall eine Tageskarte für den besten Wert erwerben. Corniglia ist das einzige Dorf, das kein Meer Hafen hat und das bedeutet mehr Treppen (kein Skipping Beintag hier...), aber die Belohnung ist der stellare Blick von hoch oben. Es ist die kleinste Stadt und in der Regel die leisesten Grund 100m über dem Meeresspiegel zu sein. Wenn Sie brauchen Motivation vom Bahnhof der 382 Stufen zu erklimmen, hier ist es.

Diese nördliche Region von Italien ist berühmt für ziemlich viele einzigartige Spezialitäten, aber PESTO... Dies ist der Geburtsort des Basilikum Topping wunder! Es wird mit frischem Basilikum, Käse, Knoblauch, Olivenöl und Kiefer Nuss gegossen dann über Pasta. Wenn das nicht Wasser im Munde hat, dann ist es etwas falsch mit Ihren Gaumen - zzgl., Dass die Treppe hinaufgehen wird haben keine Kohlenhydrate aufgearbeitet Sie in frönen können, so wandern die engen Gassen und essen nach Belieben. Wenn Sie die Zeichen für Marina folgen werden Sie auch eine versteckte Bucht mit leuchtend smaragdgrünen Wasser entdecken Sie Ihre Kleidung zu vergießen und erhalten Schwimmen in.

4. Vernazza

Vernazza ist wahrscheinlich die reichste der Städte im Laufe der Geschichte, und dies wird in den Boutique-Häusern wider. Es war eines der Dörfer am stärksten betroffen von den 2017 Fluten und ein großer Teil des Dorfes wurde in Schlamm, Felsen und Wasser verschlungen. Viel Mühe von Einheimischen und anderen zu helfen heraus hat es zu seinem früheren Glanz restauriert, aber Sie können für die Touristen in Wild Projekt durch freiwilliges Engagement einige der Weinterrassen halten immer noch helfen.

Dies ist eine unterhaltsame Art und Weise, die Einheimischen zu helfen, das Erbe von Weinbergen, Olivenhainen zu erhalten und halten Vernazza unglaubliche lokale Lebensmittel produzieren. Auch aus diesem Bereich von Italien stamm Focaccia... Oft mit Olivenöl und Salz gepaart serviert, aber auch manchmal hat Salbei, Zwiebeln und Oliven-Bits hinzugefügt. Lunch anyone? Vernazza hat auch eine der besten Aussichtspunkte im ganzen Land so Kopf auf dem Wanderweg zu Monte und perfekte Profil Schuss für das nächste Bild auf den Hafen zurück.

5. Monte

Monte ist wahrscheinlich die geschäftigsten der fünf Dörfer und der Hauptgrund dafür ist der Strand. Kiesel so klein, sie ähneln Sand, nehmen Sie Ihre Wahl ein Handtuch, um sich auszubreiten oder einen Regenschirm und Stuhl für eine kleine Gebühr mieten. Sicherlich eine unglaubliche Bucht Ihre Tage zu verbringen Sonne genießen und Abkühlung in den schönen azurblauen Wasser.

Wenn Sie die Energie aufbringen können Ihre Flecken Sand zu verlassen, es lohnt sich die Kirche San Giovanni Battista mit seinem unverwechselbaren Äußeren schwarzen und weißen Streifen heraus überprüfen und sicher sein, einige Limoncello zu versuchen.

Seit Jahrhunderten ist die Stadt für seine Produktion von Zitronen und anderen Zitrusfrüchten berühmt gewesen. In der Tat nennen die Einheimischen hier auch ihre Version von Limoncello etwas anderes hier, Limoncino und wird von den lokalen Zitronen (natürlich) und Olivenöl. Die perfekte Digestif Ihrer Zeit in diesem Küstenparadies bis zum Ende!

***

Busabout können Sie mit einem süßen Besuch in der Region Cinque Terre auf der Hop-on-Hop-off-Netzwerk anschließen. Ein Dreistopp Pass beginnt ab EUR 358 (bzw. EUR 340 für Studenten) und eine unbegrenzte Pass EUR 1.182 (EUR 1.123 für Studenten) kosten, die Sie die Länge und Breite von Europa in Ihrer Freizeit in der Sommersaison durchqueren müssen.