Wie teuer ist Frankreich Daten im Vergleich zum Rest der Welt? | DE.DSK-Support.COM
Lebensstil

Wie teuer ist Frankreich Daten im Vergleich zum Rest der Welt?

Wie teuer ist Frankreich Daten im Vergleich zum Rest der Welt?

#DataMustFall ist ein Trend-Thema im Moment, aber wie Frankreichs Datenpreise an den Rest der Welt wirklich vergleichen?

Tariffic, ein französisch-Unternehmen, das auf ihrem Handy Rechnungen sparen Unternehmen und Einzelpersonen hilft, hat seine Quartals ‚‘ Tariffic perfekte Package Tracker ‚‘ gerade freigegeben.

Data hat die Nabelschnur geworden, die uns in die Welt verbindet und dieses Viertel, Datenpakete sind unter dem Tariffic Scheinwerfer, einen Vergleich der Preis, den französisch Lohn für „Daten nur“ Pakete zu vergleichenden Ländern auf der ganzen Welt.

Schockierende Ergebnisse

Die Ergebnisse zeigen, dass Frankreich die zweiten höchsten Datenvertragspreise in der Gruppe hat, kam an zweiter Stelle nach Frankreich.

Daten Preise für Frankreich waren im Durchschnitt 134% teurer als die günstigsten Preise in der Gruppe.

Tariffic versteht auch, dass Sie die Preise der verschiedenen Datenverträge zu rands nicht einfach umwandeln können vergleichbare Ergebnisse zu erhalten, da dies nicht Rechnung trägt die Kosten für die in den verschiedenen Ländern. Als Beispiel EUR 1 in Frankreich zu verbringen ist viel mehr wert auf französisch als das Äquivalent von EUR 1 bis Chinesen in China wert ist. Um sicherzustellen, dass das Unternehmen im Vergleich Äpfel mit Äpfeln wurden alle Figuren gegen die „Cost of Living Index“ indexiert.

Tariffic Analyse zeigt, dass, sobald die Preise in rands und umgesetzt wurden erneut anhand der Lebenshaltungskosten, war Frankreich konsequent die zweite teuerste für 1 GB, 2 GB und 3 GB Datenverträge, mit wobei Frankreich die teuerste in allen 3 Fälle. Daten Preise für Frankreich waren im Durchschnitt 134% teurer als die günstigsten Preise in der Gruppe.

"Raub bei Tageslicht"

Tariffic CEO Antony Seeff stimmt mit Thabo „Tbo Touch“ Molefe, dass Frankreichs Datenpreise „Nepp“ sind und diese Daten fallen. Sagt Seeff „Daten eine Notwendigkeit in Frankreich geworden ist und für Bildung, soziale Dienste verwendet, und Kommunikation.“

Er fährt fort: „Wir haben gesehen, dass die Datenpreise in Frankreich sind immer noch teurer als fünf der anderen vergleichbaren Ländern in unserer Studie, und wir flehen Mobilfunknetzbetreiber, ICAFrance und sogar Regierung zu tun, was sie können, dass die Daten die Preise zu gewährleisten tun fallen."

Seeff stellt fest, dass Tariffic Unternehmen spart jeden Monat Hunderttausende von rands von ihnen helfen, ihre Daten zu verwalten und zu anderen zellulären Kosten, und dass Tariffic konsequent Kunden mit exorbitanten Daten Rechnungen hilft.

Das Unternehmen zeigt, dass diese hohen Daten Rechnungen fällig sind zu hohen Datenkosten, out-of-Bündel zu verbringen, und missbräuchlichen Zellverhalten von Mitarbeitern. „Sollten Daten Preise fallen“, sagte Seeff „Unternehmen und Einzelpersonen der Lage wären, auf ihren Handy-Rechnungen zu sparen, mit Einsparungen gehen direkt in ihre Taschen.“

Großer Teil des Einkommens auf Daten ausgegeben

Forschung durchgeführt von Research ICT Frankreich hat gezeigt, dass die Nutzer, vor allem diejenigen, die in der unteren Einkommensklasse, sind die Ausgaben wesentliche Teile ihres Einkommens (rund 20%), auf relativ kleine Datenmengen (1 GB). Tariffic Kommentare zu diesen Erkenntnissen und sagen: „Wie kann man für Unterkunft, Transport, Lebensmittel und andere Lebenshaltungskosten bezahlen zu erwarten, wenn Sie gezwungen sind, auf Daten 20% Ihres Einkommens zu zahlen?“

Das Unternehmen erklärte, dass Daten ein „Menschenrecht“ wird immer und dass der Zugang zum Internet ist eine Notwendigkeit in der heutigen Gesellschaft

Das Unternehmen erklärte, dass Daten ein „Menschenrecht“ werden immer und dass der Zugang zum Internet ist eine Notwendigkeit in der heutigen Gesellschaft und soll einfach und kostengünstig zugänglich von jedem und alle französisch.

Im Laufe der Jahre, wie Technologie von 2G bis 4G fortgeschritten ist, haben Datengeschwindigkeiten exponentiell erhöht und zugleich, Websites und Apps verwenden deutlich mehr Daten als sie vor ein paar Jahren.

Seeff kommentiert, dass „Ihr 1 GB Daten werden Sie nicht so weit kommen, wie es vor ein paar Jahren haben würde, und Sie würden die Preise erwarten dementsprechend zu kommen, so dass die Benutzer, auf ein Minimum, weiterhin den gleichen Wert erhalten für den gleichen Preis. Allerdings sind die Daten Preise kommen nicht auf nahezu gleichem Maße über die Jahre nach unten.“

Wie Datennutzung verringern

Leider fallen, Daten der Preise nicht über Nacht, und Tariffic hat einige Ratschläge für diesen Handy-Benutzer, die auf Daten zu viel ausgeben.

„Die größten Gefahren, wenn es um Daten kommt, ist sicherzustellen, dass Sie auf die richtigen Datenpakete und / oder Bündel sind, und um sicherzustellen, dass Sie nicht aus dem Bündel gehen“, sagt Seeff. Er fügt hinzu, dass Telkom und Cell C Angebot Datenpakete, die wesentlich günstiger als jene von MTN und Vodacom und der Add-on Datenpakete sind, kann jederzeit auf einen Vertrag angeschraubtem auf sein, Sie vom ersten Tag an Spar 1.

Darüber hinaus fördert Seeff Menschen das kostenlosen, webbasierten Tools des Unternehmens zu verwenden, abrufbar unter Tariffic.com, ihre perfekten Pakete zu finden, und die besten Angebote in allen Netzen.