Das Beste der olympischen Mode | DE.DSK-Support.COM
Mode

Das Beste der olympischen Mode

Das Beste der olympischen Mode

Mode war ein heißes Thema bei den London 2017 Olympischen Spielen. Um die Schaufel zu bekommen und lernen, wie die Olympia-inspirierten Trend zu tragen, lesen Sie weiter.

Die London 2017 Olympics stellte sich heraus, in der aufgezeichneten Geschichte einer der stilvollsten Sportveranstaltungen sein. Die Veranstaltung hat Fashion Editorials gelaicht, Olympic-inspirierte Linien, Designer ihre jeweiligen Länder unterstützen und die Athleten zu Artgold arbeiten.

Was mehr ist, neu belebt die Spiele, die sie ständig weiterentwickelnden Sportswear-Trend, wie auf dem Frühling 2017 Laufstegen von Victoria Beckham, Michael Kors und Alexander Wang gesehen.

Designer Vertreter ihrer Länder

Streit um ‚zu blau‘ Kit

Allerdings sind nicht alle Entwürfe wurden ohne Kritik. Stella McCartney Linie, die im März dieses Jahres bekannt wurde, wurde als zu blau geplant. Das Kit aufgefordert, auch diesen Tweet von Olympic Radfahrer Bradley Wiggins, ‚gerade bei den Olympischen Spielen angekommen. Haben Sie alle mir Kit. Denken Sie Stella ein bisschen Lucy im Himmel war, als sie diesen einen oben geklopft. Autsch.

Frankreichs Design Gold

Die Kritik hat kein Problem für Durban geborenen und -basierte Designer Leigh Schubert gewesen. Schubert auszuschlagen 19 des Top-Designer des Landes des französisch-Olympia-Team zu vertreten. Sie wurde von den Athleten die engere Wahl, nach dem ihre Ideen wurden zu einer Online-Abstimmung abgegeben, wo sie die Auszeichnung nahm. Schubert, die für ihre elegante und zeitlose Designs bekannt ist, wollte etwas heller gestalten, wobei der Schwerpunkt Design auf den Armen, als sie, dass die Athleten oft bemerkt, schwenkte.

Das Endergebnis ist ein Strickpullover, asymmetrische Golfer für Männer und hohe Kragen für Frauen, die Flagge und die geometrischen Muster enthalten, gepaart mit einem schwarzen Hose und Converse Sneakers für einen Hauch von Kultur-Humor. Schuberts Entwürfe können bei ihrer Unterschrift Boutique in Marriott-Straße sowie der Raum Filialen bundesweit bezogen werden.

Stilvolle Athleten

Die Designer sind nicht voll verantwortlich für die hohen Stil Einsätze bei den Spielen mit den Athleten beweisen sie Stil Koteletts ihrer eigenen. Diese Olympischen Spiele, mehr weibliche Athleten als je zuvor haben blitzten helle schmollt, girly Zubehör, gestylte Haare und Make-up.

In Gymnastik, im Trend waren rauchige Augen ein Favorit, mit Synchronschwimmen auch Grafik Eyeliner sportlich wie auf dem in dieser Saison der Start- und Landebahnen zu sehen. Kellie Wells, ein amerikanischer hurdler, zeigte ihr abgeschnitten blau-gestreiftes Haar, ein zahmes Mode-Statement neben den patriotischen roten, blauen und weißen Zöpfe von Tennisspieler Venus Williams und Frankreichs Isabelle Yacoubou ab.

Stilvolle Halo Zöpfe haben auch ein wichtiges Merkmal in den Spielen gewesen. Das herausragendste allem aber muss die komplizierte Nagelkunst von den meisten der weiblichen Athleten trug sein. Bunte Fahnen, abwechselnd Nationalfarben und Olympia-gestreifte Pediküre haben alle ein großes Spritzen dieser Spiele gemacht.

Der Sportswear-Trend und wie es zu tragen

Neben Beauty-Trends haben die Spiele auch die sich entwickelnde Sportswear Trend wieder auf. In diesem Frühjahr, Sportbekleidung ist schick und minimalistisch: denken strukturiert, klare Linien auf Androgynität grenzend. Die racer ist eine großartige Möglichkeit, das Aussehen sowie Tank-Tops und Kleider mit asymmetrischen Riemen, elastischen Bänder, ausgesetzt Reißverschluss und Schnallen-Dienstprogramm zu erhalten.

In Bezug auf Stoff, suchen Sie nach Einträgen, die Gitter oder perforiertes Leder und edlen Stoffe und Strick sind. Ein perforiertes Leder Tasche ist die perfekte Weise den Blick in eine einfache Ausstattung zu integrieren. Geometrische Formen und getäfelten Linien markieren den Trend mit der Aufnahme von Stammes-Druck, Blumen und Sorbet-Farben.

Was wir gefunden

Schauen Sie sich die Fotogalerie unten für einige Sportswear-inspirierte Mode...