Bob Dylan stimmt schließlich zu, den Nobelpreis zu sammeln | DE.DSK-Support.COM
Unterhaltung

Bob Dylan stimmt schließlich zu, den Nobelpreis zu sammeln

Bob Dylan stimmt schließlich zu, den Nobelpreis zu sammeln

Die Blowin' In The Wind hitmaker konnte die renommierte Medaille und Diplom bei einer Zeremonie in Schweden im Dezember letzten Jahres, holen, aber jetzt hat sich die Akademie bestätigt er wird es schließlich an diesem Wochenende in den Händen haben, wie er in Stockholm Waterfront auftreten werden am 1. April und 2. April

Der 75-jährige Musiklegende bat sie, es sich um eine „intime“ Affäre ohne Presse machen dürfen, und er wird nicht den Vortrag werden geben, die erforderlich ist die £ 750.000 (1 Mio. EUR) Preisgeld persönlich zu empfangen.

In einem Blog-Post, Professor Sara Danius, der Sekretär der Schwedischen Akademie, schrieb: „Die gute Nachricht ist, dass die Schwedische Akademie und Bob Dylan haben beschlossen, an diesem Wochenende zu treffen.

„Die Akademie wird dann über Dylans Nobel-Diplom und die Nobel-Medaille, und gratuliere ihm zu dem Nobelpreis für Literatur.

Die ikonischen Sänger werden erwartet, einen verschweißte Vortrag zu schicken, aber wenn er es nicht bis Juni nicht liefert, wird er das Geld verlieren

In einer aufgezeichneten Rede des US-Botschafter in Schweden bei der Zeremonie im Dezember gelesen, gab er zu, es wäre „etwas [er] nie kommen gedacht oder gesehen haben könnte“.

Die Rede fuhr fort zu erklären, dass, wenn er zum ersten Mal hört er den Preis gewonnen hatte - die mit 750.000 £ kommt - er von William Shakespeare dachte.

Er sagte: „Als er Hamlet schrieb, ich bin sicher, dass er über viele verschiedene Dinge dachte:? Wer die richtigen Schauspieler für diese Rollen sind, wie diese Szene gesetzt werden soll Muss ich in Dänemark das wirklich wollen einstellen ?‘

„Seine kreative Vision und Ambitionen kein Zweifel an der Spitze seines Geistes, aber es gab auch eher banale Angelegenheiten zu betrachten und zu behandeln.‚Ist die Finanzierung vorhanden? Gibt es genügend guten Plätze für meine Mäzene? Wohin gehe ich einen menschlichen Schädel bekommen?‘ Ich würde wetten, dass das am weitesten, was aus Shakespeares Geist war die Frage: ‚Ist die Literatur‘

„Wie Shakespeare, auch ich oft mit dem Streben nach meinen kreativen Bemühungen beschäftigt bin und mit allen Aspekten des Lebens banaler Dinge zu tun.‚Wer die besten Musiker für diese Songs sind? Bin ich in den richtigen Studioaufnahmen? Ist das Lied in den richtigen Schlüssel?' Manche Dinge ändern sich nie, auch in 400 Jahre. Nicht ein einziges Mal habe ich jemals die Zeit hatte fragen mich ‚meine Lieder Literatur sind?‘ Also, ich danke die Schwedische Akademie, die beide für die Zeit nehmen, dass gerade die Frage zu prüfen und letztlich für eine so wundervolle Antwort zu geben.“