Celeb Interview: Margot Robbie auf ihre Rolle in Suicide Squad | DE.DSK-Support.COM
Unterhaltung

Celeb Interview: Margot Robbie auf ihre Rolle in Suicide Squad

Celeb Interview: Margot Robbie auf ihre Rolle in Suicide Squad

Harley Quinn (gespielt von Margot Robbie) - auch bekannt als Dr. Harleen Quinzel - ist ein schöner junger Psychiater, der die geisteskranken Kriminellen Patienten bei Arkham Asylum behandelt, wie die Jokern... Bis er die Tabellen auf sie dreht.

So verrückt wie sie wünschenswert ist, sieht Harley Leben als eine große, chaotische Witz.

Mal Medien Film interviewt Margot über ihre Rolle in Suicide Squad:

FRAGE: Was war Ihre Reaktion, als Autor / Regisseur David Ayer zuerst Sie über das Projekt angesprochen und was war für Sie die Auslosung? Sind Sie mit den Comic-Büchern vertraut?

Ich hatte eine Art gewesen davor gewarnt, dass, wenn Sie mit David arbeiten, wirst du wirklich tief in deinen Charakter bekommen hat und geht weit darüber hinaus, was man an einem Film normalerweise tun könnte, die mir, wie unglaublich Spaß klang. Ich wusste, es würde eine epische Erfahrung sein - und es war. Also, wissen nichts über Harley Quinn und ohne andere Akteure gegossen wird, etwas in meinem Bauch sagte mir: ‚Ja, das ist das eine ist. TU es'.

FRAGE: Nun, da Sie mit ihm gearbeitet habe, was die Erfahrung, wie und welche Qualitäten war glauben Sie, David zu diesem Film bringt?

MARGOT ROBBIE: Ich weiß es nicht irgendeinen anderen Filmemacher, der die Art und Weise gibt Richtung, die David tut. Er ist extrem character-driven, so mit ihm zu arbeiten war unglaublich. Er geht in den ganzen Geschichte des Charakters, weit über die Seite, die Sie in einem Film zu sehen. Er tippt auch in Ihre eigene persönliche Geschichte und findet einen Weg, dass am Set zu verwenden, welche die Materie jeden Moment macht so viel mehr und erhöht die Leistung in einer Art und Weise.

Ich vertraue darauf, David implizit, und das Vertrauen wirklich wuchs aus dem Probenprozess und alle Stufen Sie gehen durch - Frustration, Angst, ein ungutes Gefühl, oder das Gefühl, beschwingt, wenn Sie denken, Sie haben durchbrochen.

„Es ist eine intensive Erfahrung so weit außerhalb Ihrer Komfortzone zu gehen und tun Dinge, die Sie nie gedacht, dich selbst zu tun, aber, für einen Schauspieler ist es die wunderbarste Art und Weise zu arbeiten. Ich habe auf einem Film wie es nie etwas erfahren“

Es ist eine intensive Erfahrung so weit außerhalb Ihrer Komfortzone zu gehen und tun Dinge, die Sie nie gedacht, sich selbst zu tun, aber, für einen Schauspieler, es ist die wunderbarste Art und Weise zu arbeiten. Ich habe noch nie erlebt, alles wie es auf einem Film.

Wir alle wurden so verbunden, und es machte die ganze Erfahrung so viel Spaß und auf jeden Fall hinzugefügt etwas auf dem Bildschirm. Es hat uns mit dieser unglaublich starken Grundlage für eine Beziehung miteinander und mit David, und das ist genau das, was Sie am Set benötigen.

Die andere Sache, die ich wirklich über David geschätzt war, dass er mich nicht als die Jungs anders lenken hat. Deshalb habe ich die weiblichen Charaktere in Suicide Squad denken sind so Badass. Er hat genau die gleiche Richtung zu mir geben oder zu Cara (Delevignge) als würde er zu Will (Smith) oder Jai (Courtney) oder sonst jemand.

Es hat nicht zu mir scheinen, dass er unsere Charaktere als weibliche sah, notwendigerweise

Er hat kategorisieren uns nicht auf diese Weise; wir waren alle gleich, wenn wir auf diesem Satz trat. Es gab keinen Dragiersystem es, weil wir die Mädchen waren, und, wie ich glaube, aus diesem Grunde sind die Leistungen so roh und real. Das ist das wirkliche Leben sowieso. Das Leben ist nicht mit Zucker überzogen, nur weil du ein Mädchen bist, also warum soll man auf diese Weise gerichtet werden?

Das Leben ist nicht mit Zucker überzogen, nur weil du ein Mädchen bist, also warum soll man auf diese Weise gerichtet werden?

FRAGE: Wer Harley Quinn im Kader ist und wie viel Spaß war es für Sie, sie zu spielen?

MARGOT ROBBIE: Es war so eine Fahrt - von Anfang bis Ende. Die Forschung, die ich am Anfang tat, war offensichtlich Spaß und interessant, und die Anfangs-Erfahrung war einfach unglaublich. Es war anstrengend, aber in der lohnendsten Art und Weise.

Harley ist nur ein fantastischer Charakter zu spielen. Sie ist so ein Badass und unglaublich dimensional. Und wie alle anderen Mitglieder Kader, ist sie nur ungern dort zu sein.

Was ist wirklich interessant, über die Suicide Squad ist, dass sie nicht unbedingt die Guten sind, die zusammen gehen, um Band und die Welt zu retten. Sie haben eine wirklich hässliche Seite, um sie auch. Sie sind schlechte Menschen, die zusammen gekommen, um eine gute Sache zu tun, im Wesentlichen unter Zwang.

Sie sind nicht traditionelle Helden, aber auf dieser Mission, jeder findet heraus, dass sie heroische Qualitäten in sie, die wirklich Spaß in einem großen Action-Film zu sehen. Am Anfang ist es jeder für sich, aber bis zum Ende des Films sieht man sie vollständig vereint gegen den wirklichen Feind, die wirklich böse ist.

Aber sie sind alle ein bisschen verrückt und unberechenbar, so dass Sie einfach nicht wissen, was als nächstes passieren wird. Das macht die Szenen unglaublich einnehmend zu sehen und wirklich lustig und interessant zu spielen, weil Sie nicht wissen, welche Art von Reaktion oder Antwort, die Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt zu bekommen sind.

Harley ist definitiv einer der unvorhersehbar der Partie. Ich denke, das ist der größte Spaß an sie zu spielen. Sie können in jede Richtung gehen und Art es rechtfertigen, weil Harley würde alles tun.

FRAGE: Das ist Ihr zweites Mal mit Will Smith arbeiten, die Deadshot spielt, der Anführer der Kader in der Standardeinstellung. Was mögen denken, dass Sie in die Rolle bringt und wie war es, die Dynamik zwischen Harley und Deadshot zu schaffen?

MARGOT ROBBIE: Es war großartig. Der Wille ist buchstäblich eine meiner Lieblings Menschen in der ganzen Welt, so war ich begeistert, wieder mit ihm zu arbeiten. Wir waren schon Freunde aus dem letzten Film, den wir zusammen gemacht haben (Focus) und hatte schon Monate durch die Zeit hängen wir dieses Projekt gestartet.

Er ist nur ein wirklich guter Kerl. Er sieht immer aus für Sie und alle anderen, und wir alle wirklich zu ihm aufblicken, in einer Art und Weise, weil er diese erstaunliche Karriere gehabt hat. Er ist wirklich ein natürlicher Anführer, und er bedeutet nicht, es zu tun; er hat nur diese Qualität. Er ist ein sehr geben Schauspieler als auch, so ist er ein wunderbarer Mensch mit zu arbeiten und um die Ladung zu haben führen.

Darüber hinaus, wenn Sie den Comic-Look, Harley und Deadshot haben ein bisschen eine Geschichte und etwas von einer Romanze los, aber wir wirklich nicht in diese Seite der Dinge in diesem Film einzutauchen. Wir spielen mit dem Gedanken, dass dynamisch einem bisschen, aber nicht in vollem Umfang es erkunden.

FRAGE: Warum denken Sie, Harley Quinn so ikonisch zu Fans geworden ist, und was sie mit Ihnen am meisten Resonanz?

MARGOT ROBBIE: Harley ist unglaublich gut gefallen von den Fans, und ich habe nicht wirklich verstehen, warum, bevor ich die Comics begann zu lesen. Dann, natürlich, über drei Comics in, ich war genauso besessen von ihr wie jeder andere ist. Aber ich war gespannt, was es an ihr war, dass so viele Menschen reagierten, und es stellt sich heraus, dass das, was Menschen gefällt, ist, wie fehlerhaft sie ist. Das war, wie ich sah es jedenfalls.

Es ist durchaus bekannt, dass Harley des Jokers Freundin ist, und sie haben eine sehr turbulente Beziehung, sehr on- und off-again, fast eine Hass-Liebe-Beziehung. Joker scheinen nicht zu wissen, wie mit seinen Gefühlen für Harley zu tun, und trotz der Tatsache, dass er immer wieder, sie zu töten versucht, sie nur ganz ihm gewidmet. Ironischerweise ist, dass das, was ich am meisten zu kämpfen mit dem Charakter zu knacken. Sie hat diesen erstaunlichen Sinn für Humor hat; sie ist so stark und so klug, aber dann ist sie fallen immer Stücke über diesen Kerl.

Joker scheint nicht zu wissen, wie mit seinen Gefühlen für Harley zu tun, und trotz der Tatsache, dass er immer wieder, sie zu töten versucht, sie ist nur ganz ihm gewidmet

FRAGE: Wie haben Sie Ihren Weg in diese Haltung?

MARGOT ROBBIE: wollte ich treu bleiben, die sie in den Comics ist so ich Bits aus, dass nahm, aber ich schuf auch eine sehr komplizierte Hintergrundgeschichte für Harley, die dazu beigetragen begründen, warum sie die Dinge tut sie tut. Da Harley ein Psychiater ist - sie war Dr. Harleen Quinzel, bevor sie für Mr. J getroffen und fiel - ein großer Teil dieses Prozesses der Erforschung war criminal minds und psychischen Erkrankungen, und was gab mir die Einsicht in ihre Co-Abhängigkeit war.

Ich war ein wenig von der Idee genommen, die Menschen für eine andere Person leben kann, aber in meiner Forschung entdeckte ich, dass es wie ein Zwang fühlt, wie eine Art Sucht. Sobald ich es aus dieser Perspektive gesehen, ich hatte eine Welt der Empathie für Harley und kann fast jede ihrer Handlungen rechtfertigen. Das war wirklich der Schlüssel, um das Zeichen für mich zu entriegeln.

FRAGE: Im Trailer sehen wir Harley einige beeindruckende akrobatische Arbeit zu tun - war, dass Sie? Wie viel Training haben Sie für die körperlichen Anforderungen der Rolle?

MARGOT ROBBIE: Die Körperlichkeit war eine massive Komponente diesen Charakter zu spielen, so dass ich trainiert für sechs Monate vor der Aufnahme. David wollte die Stunts in den Kulissen und war alles zugunsten der Akteure integriert werden tun, was wir konnten, was für mich war super, weil ich wirklich nicht Harley Hand wollte an jemand anderen für die Hälfte des Films.

Und das Stunt-Team an diesem Film war unglaublich, und fast alle Australier, so die beste war, dass ich bekam jede Menge Training an dem Gold Coast zu tun, das ist, wo ich herkomme.

Ich hatte Personal Training jeden Tag und den Schießstand, Gymnastik und Jiu-Jitsu jeden zweiten Tag. Es war verrückt, aber auf jeden Fall notwendig - nur auf den Schießstand zu gehen und in der Lage sein, zwei Revolver zu halten und nicht meine Hände haben schütteln, weil meine Arme von den anderen Trainingseinheiten so schwach waren.

Es ist wirklich meine Stärke und Flexibilität aufgebaut, so dass durch die Zeit, wir begannen, konnten wir auf spezifische Fähigkeiten verbessern, in denen ich für die Szenen brauchen würde, wie das Lernen, wie man die Seide Akrobatik tun Sie im Trailer zu sehen. Das Training war anstrengend und anspruchsvoll, aber ich bin so dankbar, dass ich es tat, weil die Stunts auf jeden Fall eines meiner liebsten Dinge über diesen ganzen Prozess waren, und am Ende, ich habe mich die meisten von ihnen zu tun.

FRAGE: Super Heroes haben in der Kultur seit Jahrzehnten eingebettet, aber Super Villains ebenso. Was denken Sie, es über diese Anti-Helden ist, dass wir eine Verbindung zu so tief, vor allem des Suicide Squad?

MARGOT ROBBIE: Ich denke, es ist mit der Tatsache zu tun, dass sie nicht perfekt sind. Sie haben so viele Fehler und persönliche Probleme, aber bizarr genug, ich glaube, das ist, was macht sie so zuordenbar.

Sie machen nicht die ethischen Entscheidungen die ganze Zeit und sind offensichtlich nicht so relatable dann und nicht als Vorbilder in dieser Hinsicht gesehen werden sollte. Aber ich denke, dass mit jedem Zeichen, das Sie in einem Film zu sehen - nicht nur Comic-Figuren - es die Mängel sind die Resonanz. So ist es ihnen wichtig ist, nicht zu glätten, auch wenn sie Helden sein müssen.

Deshalb David die perfekte Person war, die Suicide Squad auf die Leinwand zu bringen - er derjenige ist, der tiefer als jeder andere in diese Mängel und zeigen auf unterhaltsame Art und Weise, wie solche unvollkommene Menschen zu Helden werden können einzutauchen wird.

Über Suicide Squad

Es fühlt sich gut, schlecht zu sein... Ein Team der gefährlichsten, eingekerkert Superschurken der Welt zusammenbauen, sie mit dem mächtigsten Arsenal zur Verfügung der Regierung, und schicken sie auf einer Mission aus einer rätselhaften, unüberwindlichen Einheit zu besiegen. US-Geheimdienstoffizier Amanda Waller hat nur im Geheimen einberufen Gruppe von disparatem, einem verächtlichen Person mit so gut wie nichts zu bestimmen tun zu verlieren.

Doch sobald sie erkennen, dass sie wurden gepickt nicht erfolgreich zu sein, sondern für ihre Patent Strafbarkeit gewählt, wenn sie zwangsläufig scheitern, wird die Suicide Squad Entschlossenheit zu dem Versuch zu sterben, oder sich entscheiden, es jeder für sich ist?

CAST: Will Smith, Jared Leto, Margot Robbie, Joel Kinnaman, Viola Davis, Jai Courtney, Jay Hernandez, Adewale Akinnuoye-Agbaje, Ike Barinholtz, Scott Eastwood, Cara Delevigne, Karen Fukuhara, Adam Beach