Christian Slater: Meine wilden, verrückten Tage sind vorbei! | DE.DSK-Support.COM
Unterhaltung

Christian Slater: Meine wilden, verrückten Tage sind vorbei!

Christian Slater: Meine wilden, verrückten Tage sind vorbei!

Die ehemalige Teenie-Idol Christian Slater hat aus dem Rampenlicht trat zurück und zog weg von Hollywood. Aber nach dem 43-jährigen Schauspieler, er ist glücklicher als je zuvor...

Wer könnte vergessen Slater als neunziger Jahre jugendlich Herzensbrecher

Zurück in den neunziger Jahren, nach Rollen in Kultfilmen Heathers, Pump Up The Volume und Quentin Tarantino-eingepfercht True Romance, er war ein bona fide jugendlich Herzensbrecher und liniert gut von Bad Boy Reiz abgestimmt Aussehen. Geboren in New York zu einer Casting-Agenten Mama und Papa Schauspieler wurde Slater im Showbiz, um am Ende bestimmt. Er machte sein Broadway-Debüt im Alter von 11, gegenüber Dick Van Dyke in dem Musik-Mann, und sein erster Film war 1985 der Zeit der Vergeltung.

Im folgenden Jahr spielte er neben Sean Connery in der Verfilmung von Umberto Ecos Der Name der Rose.

Dort oben mit Zeitgenossen Brad Pitt und Johnny Depp, der ehemalige Kinderstar gemischt schrullige romcoms wie Untamed Herz, mit Big-Budget-Action wie John Woos Broken Arrow.

Slater wurde links besonders verwüsteten, als sein Freund River Phoenix 1993 starb...

Nach der traurigen Nachricht, trat Slater in seine Rolle als Interviewer im Interview des folgenden Jahres mit einem Vampir, der auch Pitt und Tom Cruise spielte, und spendete seine Gage Lieblingshilfsorganisationen nach Phoenix.

„Es gibt keinen Weg, um wirklich bereiten Sie sich auf etwas, das nicht vorhersehbar ist, und man kann nie wissen, wie Sie mit einigen dieser Hindernisse umgehen wirst du mit konfrontiert sind“, sagt er in jenen Jahren, die Schwirren seiner Stimme sofort erkennbar unten das Telefon aus seiner Wahlheimat Miami.

„Viele Türen sind für Sie geöffnet, erhalten Sie in einer bestimmten Art und Weise behandelt werden, die für eine Weile Spaß, aber Sie fühlen sich auf jeden Fall ein wenig seltsam und es kann Schlamassel mit Ihrer Perspektive auf, was real ist. Es ist mit Ihnen ein wenig Schraube.“

Vor ein paar Jahren machte Slater eine konzertierte Anstrengung, sich von Hollywood zu distanzieren...

„In den letzten Jahren habe ich nur ein ruhigeres Leben gelebt, ein glücklicheres Leben“, sagt Slater. „Es ist schön, in der Regel etwas Abstand zwischen mir und Hollywood und Showbusiness zu haben. Ich liebe es, ich die Arbeit zu genießen, ich glaube einfach nicht, dass ich unbedingt die Dinge genießen, die zusammen mit ihm zu kommen. Es neigt dazu, ein wenig zu schaffen das Chaos.“

Slater hat seinen fairen Anteil an mit dem Gesetz hat...

Im Jahr 1997 wurde Slater zu drei Monaten Gefängnis verurteilt, tätlichen Angriff auf seine damalige Freundin und einen Polizisten, während sie unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol.

Im Jahr 2003, seine Frau von drei Jahren wurde Ryan Haddon verhaftet, nachdem eine Glasflasche auf ihn schleudern, seinen Hals Schnitte bieten. Das Paar, das zwei Kinder hat, Jaden, 13 und Eliana, 11, geschieden ein paar Jahre später.

Dann, im Jahr 2005 wurde Slater in New York wegen angeblicher sexueller Nötigung verhaftet gefilmt, eine Gebühr er verweigerte.

Ob durch Wahl oder als Folge seiner wahrgenommen Verfehlungen, Slater glitt aus dem führenden Mann Gebiet...

Er nimmt nun an Charakterrollen, in Größen wie Bullet To The Head and Lars von Triers neuestem Film Nymphomaniac, die er von Dreharbeiten in Kopenhagen vor kurzem zurückgekehrt.

Er klingt gedemütigt, dankbar für diese Möglichkeiten und ist extrem ehrlich über seine Aussichten.

„Ich war gerade in LA und hat ein paar Tage auf Undiscovered Gyrl. Ich denke, es wird ein interessanter Film sein, also war ich dankbar für die Gelegenheit, ein Teil davon zu sein“, sagt er.

„Aber jetzt wirklich, ich habe keine Ahnung... Ich bin ein bisschen in einer Wartezeit im Moment ist jedes Übersetzungsgetriebe zurück, wir werden sehen, was passiert. Dass der letzte Film sein kann, die ich je zu tun, habe ich keine Ahnung.“

Er hegt die Rollen von Vater zu sein - und nimmt diese Verantwortung sehr ernst!

Slater sagt, dass ein Vater mit seinen neueren Rollen geholfen wird - wie im Film Nymphomaniac, wo er den Vater des nymphoman des Titels spielt, der zu einem Mann ihrer Lebensgeschichte erzählt, der sie geschlagen in einer Gasse entdeckt.

„Es ist sicherlich etwas, was ich zu schätzen und genießen, und es machte einen Vater, die viel einfacher zu spielen.“

Seine eigenen Kinder werden nicht zu sehen, den Film in absehbarer Zeit aber, und er gibt zu, er macht sich Sorgen über das, was sie beobachten online.

„Alles ist so viel leichter zugänglich als es war, als ich aufwachsen, so dass ich mein Bestes tun, ihre Schulter zu schauen und sicherstellen, dass sie nicht etwas horrend unangemessen zu beobachten. Aber man kann sich nicht jede Sekunde Polizei.“