David Schwimmer spielt in neuen sexuellen Belästigung Kurzfilmserien | DE.DSK-Support.COM
Unterhaltung

David Schwimmer spielt in neuen sexuellen Belästigung Kurzfilmserien

David Schwimmer spielt in neuen sexuellen Belästigung Kurzfilmserien

Der ehemalige Freunde-Star David Schwimmer ist Fronting eine neue Kampagne mit dem Ziel bei der Bekämpfung der sexuellen Belästigung

Er wird in einem der Direktor Sigal Avin Kurz #ThatsHarassment Filme erscheinen, die das Problem hervorheben, und er zugibt, dass er sich gezwungen sah, sich zu engagieren als Belästigung alle Frauen in seiner Familie geplagt hat.

„Jede Frau in meiner Familie, in meinem Leben, belästigt worden, außer meine Tochter, Gott sei Dank, der nur sechs ist“, sagt er Cosmopolitan.com.

„Meine Mutter war eine von vier Frauen in einer Klasse von 400 Anwälte, wenn sie zu Recht Schule ging. Und dann war sie eine junge Frau, Anwalt in Kalifornien, in den 70er und den 80er und den 90er Jahren. Unzählige Geschichten von Belästigung.

„Ich war wie,‚Nein‘. Dann sagte sie mir, meine Schwester von ihrem Arzt belästigt wurde, als sie eine junge Frau war, und ich habe das auch nicht wissen.

„Der ganze Zweck dieses [Kampagne] ist es, Menschen zu ermutigen und ihnen den Mut zu geben, zu sprechen, wenn sie ein Opfer selbst der Belästigung sind, oder wenn sie Zeuge oder sind uns bewusst, der sexuellen Belästigung. Die Realität [ist das] diese Art der Belästigung erfolgt am Arbeitsplatz, in einem professionellen Umfeld. Und das bedeutet, es um Macht ist. Das Problem ist, dass die Menschen nach vorne nicht tun Schritt oder etwas sagen, wenn sie es sind Zeugen, wegen der Angst vor Vergeltung.“

Die Filmreihe bietet auch Shorts mit Cynthia Nixon als Patienten, die sexuell von einem Arzt belästigt wird, und Bobby Cannavale, der einen zwielichtiger Fotografen spielt, ein junges Modell, gespielt von Anna Van Patten Druck am Set masturbieren

„Diese Szene ist etwas, wir alle in der Unterhaltungsindustrie kann irgendwie beziehen, und der Grund, denke ich, das ist eine meiner Lieblingsszenen ist, weil alle Zeugen im Raum und wie Komplizen jeder ist“, sagt Schwimmer.

„Das ist wirklich die größte Erklärung, die Sie über das Geschäft machen können wir in... A parallel sind, können zu ziehen, was mit passiert ist, sagen wir, Bill Cosby. Das ist eine ganz andere Ebene, aber es ist die gleiche Idee. Es gibt so viele Menschen, die wussten, was los war und nur geschwiegen.“

Israelisch-amerikanischer Regisseur Sigal schrieb und inszenierte die fünf Kurzfilme Fälle von sexueller Belästigung von Männern auf Frauen darstellen und sie wurden in Israel im vergangenen Jahr veröffentlicht. Alle basieren auf realen Geschichten, darunter eine von Avin, der von „einem sehr berühmten Stern“ belästigt wurde, als sie als Dramatiker wurde ausgehend vor fast zwei Jahrzehnten.

Im Januar näherte Avin ihren Freund David Schwimmer über die Filme für den Vertrieb in den USA zur Anpassung

Titel-