'Hallelujah' Singer-Songwriter Leonard Cohen tot im Alter von 82 Jahren | DE.DSK-Support.COM
Unterhaltung

'Hallelujah' Singer-Songwriter Leonard Cohen tot im Alter von 82 Jahren

'Hallelujah' Singer-Songwriter Leonard Cohen tot im Alter von 82 Jahren

Leonard Cohen, der Bariton stimmigen kanadische Singer-Songwriter, der sich nahtlos Spiritualität und Sexualität in Songs wie „Hallelujah“, „Suzanne“ und „Bird on a Wire“ hat starb im Alter von 82, sagte sein Sohn Donnerstag...

„Mein Vater starb friedlich in seinem Haus in Los Angeles“, sagte Adam Cohen in einer Erklärung. „Er schreibt bis zu seinen letzten Momenten mit seiner einzigartigen Art von Humor auf.“

Cohen, auch bekannt als Dichter, Romancier und angehenden Zen-Mönch, gemischt Volksmusik mit einer dunkleren, sexuellen Kante, die ihn Fans auf der ganzen Welt und unter Musikerkollegen wie Bob Dylan und REM gewonnen

Er blieb sehr populär in den 80er Jahren, als seine tiefe Stimme zu ernst gravelly Tiefen gestürzt. Er tourte erst zu Beginn dieses Jahres und veröffentlicht ein neues Album „You Want es Darker“ nur im letzten Monat. Adam Cohen, sagte sein Vater mit dem Wissen gestorben, dass er einen seiner größten Aufzeichnungen gemacht hat.

"Halleluja"

Cohen, der einmal gesagt hat er in der Musik bekam, weil er nicht ein Leben als Dichter machen kann, stieg auf Prominenz während der Volksmusik Wiederbelebung der 1960er Jahre. In diesen Jahren bereiste er die Volk Schaltung mit jüngeren Künstlern wie Dylan, Joni Mitchell, Joan Baez und andere.

Sein zeitgenössischer Kris Kristofferson einmal gesagt, dass er die ersten Zeilen zu Cohens „Bird on a Wire“, auf seinem Grabstein wollte.

Sie würden sich eine perfekte Epitaph für Cohen sein: „Wie ein Vogel auf einem Draht, wie ein Betrunkener in einem Mitternacht Chor, ich habe in meiner Art und Weise versucht, frei zu sein.“

„Hamilton“ Stern und Schöpfer Lin-Manuel Miranda zitiert diese Zeilen auf Twitter Donnerstag Abend als eine von vielen Tribut zollt Cohen.

Live-Auftritte und Lampenfieber

Der Montreal geborene Cohen nie schien ganz so bequem auf der Bühne, aber, und er angekreidet es teilweise bis zu dem alten Mann in der Gruppe zu sein. „Ich war mindestens 10 Jahre älter als der Rest von ihnen“, sagte er Magazinen, eine Ergänzung zu der spanischen Zeitung El Mundo, im Jahr 2001.

Judy Collins, der einen Hit mit Cohens Song hatte „Suzanne“, einmal erinnerte er war so schüchtern, dass er auf halben Weg durch seine erste öffentliche Aufführung es verlassen, und sie hatte ihn auf der Bühne Koax zurück.

Wie Dylan, fehlte seine Stimme polieren aber klingelte mit Emotion.

Im Jahr 2017, sagte Dylan The New Yorker, dass Cohens beste Arbeit „tief und ehrlich,‚multidimensional‘und‚überraschend melodisch war.‘

„Wenn die Leute über Leonard reden, sie nicht seine Melodien zu erwähnen, die mir, zusammen mit seinen Texten, sein größtes Genie“, sagte Dylan. „Selbst die Kontra Linien - sie geben einen himmlischen Charakter und melodischen Aufzug zu jedem seiner Songs. Soweit ich weiß, kommt sonst niemand die Nähe dieses in der modernen Musik.“

Es war Dylan, der als erster das Potenzial von 1984 „Hallelujah“ anerkannt, es zweimal im Konzert in der Mitte der 1980er Jahre einmal in Cohens Heimat Kanada durchgeführt wird.

Es war unbemerkt geblieben, wenn es auf einem unabhängigen Label Album herauskam, die von Cohen Label abgelehnt worden war. Er hatte ein Notizbuch mit rund 80 Versen gefüllt, bevor das Lied aufnehmen, die er sagte, trotz seiner religiösen Verweise auf David, Bathseba und Samson war ein Versuch, einen nicht-religiösen Kontext zu hallelujah, einen Ausdruck von Lob zu geben.

Cohen nahm vier Verse, aber er schickte einige mehr zu John Cale, ein Gründungs ​​Velvet Underground Mitglied, das „Halleluja“ für eine 1991 Tribute-Album aufgenommen.

Es ist die Cale-Version, die der Standard worden und wurde verwendet, begann mit seinen berühmtesten Sängern, der verstorbene Jeff Buckley, das 1994 Aufnahme wirklich die Einführung des Songs als kulturelles Phänomen.

Rock and Roll Hall of Fame

Cohen wurde im Jahr 2015 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen, das Publikum zu sagen: „Das ist eine sehr unwahrscheinlich Gelegenheit für mich. Es ist nicht eine Unterscheidung, die ich begehrte oder wagte es sogar Traum.“

In Songs wie „Sisters of Mercy“ verschmolz Cohen romantische Bilder mit minimaler Orchestrierung Musik zu produzieren, die mit der Authentizität der traditionellen Volkslieder klingelten. Viele hatten eine dunkele Stimmung, mit schwarzem Humor oder sardonischen sozialer Kommentar.

„Ein andere Fötus zerstört jetzt, Wir möchten Kinder sowieso nicht“, war eine der Zeilen aus seinem Lied „The Future“.

Einmal fragte, ob er ein Pessimist war, reagierte er mit typisch schwarzem Humor

„Ich halte mich nicht überhaupt ein Pessimist‚, sagte er der Londoner Daily Telegraph 1993 „Ich von einem Pessimisten als jemand denken, der darauf wartet, dass es zu regnen. Und ich fühle mich völlig durchnässt auf der Haut.“

Cohen erlitt Anfälle von Depression sein ganzes Leben lang, dass er manchmal mit Alkohol und Drogen zu lindern versucht.

Als er in 15 Jahren sein erstes US-Konzert gab Anfang 2016 die 74-jährige erhielt unzählig Ovationen das ausverkauften Publikum im New Yorker Beacon Theater steht.

„Es ist schon eine lange Zeit, da ich auf dieser Bühne in New York City aufgestanden“, sagte Cohen. „Ich war 60 Jahre alt, nur ein Kind mit einem verrückten Traum. Seitdem habe ich eine Menge von Prozac genommen.“

Geboren 21. September 1934, bildete er eine Country-Musik-Gruppe, die die Buckskin Junge, während immer noch in seiner Jugend genannt.

Er besuchte McGill University, als seine Poesie Buch: „Lasst uns Mythologien vergleichen“, wurde 1956 zu Kritikerlob veröffentlicht. Es wurde im Jahre 1961 sein erster Roman von „The Spice-Box der Erde“ gefolgt, „Das Lieblingsspiel“, kam 1963 heraus.

Er veröffentlichte mehrere Gedichtsammlungen, während auf der griechischen Insel Hydra in den 1960er Jahren leben und begann breite Bekanntmachung mit seinem experimentellen Roman „Beautiful Losers“ zu bekommen im Jahr 1966 und sein erstes Album „Songs of Leonard Cohen“ im Jahr 1968.

„Leonard Cohen am Rande scheint ein wichtiger Sprecher des alternden Pilger seiner Generation zu werden,“ The New York Times im Jahr 1968 schrieb, sagte er der Times Interviewer: „Ich selbst glaube nicht an mich als Autor, Sänger oder was auch immer. Die Besetzung eines Mannes zu sein, ist so viel mehr.“

Insgesamt veröffentlichte er mehr als ein Dutzend Romane und Bücher mit Gedichten und aufgezeichnet fast zwei Dutzend Alben.

Geboren in einer jüdischen Familie, als Cohen selbst sowohl ein Jude und ein buddhistisches

Seit Jahrzehnten war Cohen ein Schüler und Freund von Joshu Sasaki Roshi, ein Zen-buddhistischen Mönche, und von 1994 bis 1999 hat er als Schüler von Roshi am Mount Baldy Zen Center in Los Angeles gelebt.

Er behauptete, nicht vollständig buddhistische Konzepte zu verstehen, aber er sagte, der Rückzug und seine harte Arbeit gab ihm ein besseres Gefühl für sich selbst.

„Ich war dort der Koch“, sagte er Magazine. „Mein Leben wurde mit großer Unordnung gefüllt, mit Chaos, und ich erreichte es eine wenig Disziplin. Also beschloss ich, Musik zurückzukehren.“

Er fuhr fort, Alben und Bücher zu schreiben und zu produzieren.

Cohen nie verheiratet, aber er hatte zwei Kinder, Adam und Lorca, mit Künstlern Suzanne Elrod

Er gewann nie einen Grammy, aber er unzählige andere Preise gewonnen, darunter 1991 einen Begleiter des Order of Canada ernannt wurde, seine Heimat höchste zivile Auszeichnung des Landes.

„Kein anderer Künstler Musik wie Leonard Cohens fühlte oder hörte“, sagte der kanadische Premierminister Justin Trudeau in einer Erklärung am Donnerstag. „Doch seine Arbeit hallte über die Generationen hinweg. Kanada und die Welt wird ihn vermissen.“

Eines der beliebtesten Hits von Cohen war 1967 der „So Long Marianne“, geschrieben für ehemalige Freundin und langjährige Freundin Marianne Ihlen, der sein Lied auch inspiriert „Hey, das ist No Way to Say Goodbye“.

Ende Juli dieses Jahres erhielt Cohen eine E-Mail von einem Freund von Ihlen ist, dass sie an Krebs erkrankt war, im letzten Monat der New Yorker berichtet. Cohen schrieb ihr einen Brief, der lautete:

„Nun Marianne, ist es zu dieser Zeit kommen, wenn wir wirklich so alt sind und unsere Körper auseinander fallen und ich glaube, ich Sie sehr bald folgen. Wissen Sie, dass ich hinter dir so nahe bin, dass, wenn Sie Ihre Hand ausstrecken, ich glaube, du mein erreichen kann.“

Ihlen erhielt den Brief zwei Tage vor ihrem Tod.

___

Associated Press Musikschriftsteller Mesfin Fekadu zu diesem Bericht beigetragen von New York.