Kim Kardaschians Leibwächter schwört, bewaffnete Räuber zu finden | DE.DSK-Support.COM
Unterhaltung

Kim Kardaschians Leibwächter schwört, bewaffnete Räuber zu finden

Kim Kardaschians Leibwächter schwört, bewaffnete Räuber zu finden

Kim Kardashian Leibwächter haben geschworen, wie verlautet, die bewaffneten Räuber zu bringen, der seinen Arbeitgeber vor Gericht mit vorgehaltener Waffe gehalten

Pascal Duvier, der als Kims Sicherheit Detail auf ihrer Reise nach Paris, Frankreich handelt, war abwesend, als eine Gruppe von Kriminellen Berichten zufolge gefesselt und geknebelt, die Reality-TV-Schönheit mit vorgehaltener Waffe in ihrer Wohnung am Sonntag, bevor ihn mit $ 10 Millionen (EUR 9 making off Mio.) im wert von Schmuck.

Während des Vorfalls, bewachte er angeblich Kims Schwester Kourtney und Halbschwester Kendall in der nahe gelegenen L'Arc Diskothek, Kim allein in der Wohnung zu verlassen. Alle drei Schwestern waren in der Hauptstadt Französisch für Paris Fashion Week.

Sprechen zum ersten Mal seit dem schrecklichen bewaffneten Raub, sagte Pascal er hat bereits einige Hinweise darauf, wie die Täter zu finden

„Die Ereignisse, die in Paris aufgetreten war einer der widerlichen Dinge, die ich gesehen oder gehört habe“, schrieb er angeblich auf einem Social-Media-Konto, die nicht mehr leben ist. „Wir haben Tipps und Leads und wir werden Sie feststellen. Das verspreche ich dir... Du mit dem falschen verwirrt.“

Nachdem die Nachricht von dem Raub brach, wurde der Sicherheitsberater für seine Abwesenheit von Kardashians Fans auf Social Media, mit dem britischen TV-Moderator Piers Morgan sogar ruft heftig kritisiert für ihn entlassen werden.

Doch in einem Interview mit Piers und Co-Moderator Susanna Reid auf dem britischen TV-Show Guten Morgen Britannien, Kims ehemaliger Leibwächter Steve Stanulis verteidigte Pascal.

„Ich bin zufällig Pascal sehr gut kennen, und er ist der Inbegriff [von], was sollte eine Sicherheit sein“, sagte er.

Steve fügte er glaubte, dass jemand mit dem Wissen von Kims Bewegungen die Räuber geholfen, indem sie Informationen darüber, wann der Stern Fütterung wäre sehr verletzlich.

„Da die Tatsachen kommen immer wieder, desto mehr ich höre, und je mehr Sachen abwickelt“, erklärte er. „100 Prozent, es ist ein Insider-Job. Sie wussten genau, wohin sie gehen. Sie wussten genau, wo der Schmuck zu finden.

„Das wichtigste Sicherheits war mit den Schwestern Natürlich sind sie alle mit diesem Schmuck auf Social Media und Snapchat zeigten -.. Es war der perfekte Sturm ausgeraubt“

Redakteure bei TMZ.com berichten, dass französisch Polizeibeamte untersuchen werden, ob ein Insider die Verbrecher genau gesagt, wann zu schlagen

Quellen in der Nähe der Kardashian Schwestern erzählten Redakteure an der Klatsch-Website sie nicht glauben, ihre Leibwächter die Person, die den angeblichen Tipp-off zur Verfügung gestellt.

Kim flog nach dem Vorfall in den USA zurück, mit dem Rapper Kanye West Ehemann eine Reihe von Tourdatum Umschuldung seiner Frau nach ihrer Tortur zu trösten.

Titel-