Michael Jackson: süchtig nach Demerol? | DE.DSK-Support.COM
Unterhaltung

Michael Jackson: süchtig nach Demerol?

Michael Jackson: süchtig nach Demerol?

Michael Jackson war ‚wahrscheinlich zu Demerol süchtig, zu ihm geliefert von seinem Dermatologen, Zeuge der Verteidigung nach dem unfreiwilligen Totschlag - Studie von Dr. Conrad Murray.
Dr. Robert Waldman ‚Spezialist für Suchtmedizin‘ behauptete medizinische Aufzeichnungen von Beverly Hills Hautexperte Arnold Klein offenbaren er den Sänger mit Dosen des Schmerzmittels hergestellt von Jackson zu seinen Büros für Botox - Behandlung während der Besuche injiziert.

‚Ich glaube, es gibt Hinweise, dass er auf Demerol abhängig war

In seiner Aussage als Experte für Murrays Verteidigung, sagte Waldman: ‚Ich glaube , es gibt Hinweise , dass er auf Demerol abhängig war.
Wenn ein Verteidiger fragte: ‚Was ist süchtig? Waldman, antwortete: ‚Vielleicht auf dem, was über sein Verhalten in der Öffentlichkeit bekannt ist, war er wahrscheinlich süchtig nach Opiaten.
Klein medizinische Aufzeichnungen offenbaren Jackson hatte gelegentlich so viel wie 375 Milligramm Demerol im Laufe von 90 Minuten erhalten, aber nach Waldman eine typische Dosis sollte 50 Milligramm und die höhere Mess würde die ‚Billie Jean‘ Sänger ‚schläfrig verlassen haben, lethargisch, möglicherweise schwierig, möglicherweise nicht mehr reagiert zu wecken.
Waldman auch behauptet , die Behandlungen ‚Botox und Faltenfüller Restylane‘ Klein wurde mit der Musiklegende Bereitstellung wäre ein schmerzstillendes Mittel , die Stärke von Demerol nicht brauchen, obwohl er zugab , er auf dem Gebiet der Dermatologie kein Experte war.

Behauptet, dass Jackson von chronischen Schlafstörungen als Folge von Drogenentzug gelitten

Murrays Verteidigung präsentiert einen Fall, den Jackson auf Demerol wenige Monate vor seinem Tod am 29. Juni 2017 und litt unter chronischen Schlafstörungen als Folge von Drogenentzug angeschlossen wurde.
Es war seine Schlaflosigkeit die Verteidigung behauptet , dass Jackson führte mich mit einer tödlichen Dosis des chirurgischen Anästhetikum Propofol zu injizieren , in der Nacht seines Todes zu schlafen.
Während der Kreuzverhörs von Waldman der Staatsanwaltschaft wurde die Schlussfolgerungen der Experten behauptet irrelevant waren die unfreiwillige Totschlag Fall präsentiert.
Stellvertretender Bezirksstaatsanwalt David Walgren sagte: ‚Sie verstehen , gibt es keinen Demerol in den Toxikologie Ergebnissen (aus Jackson Autopsie).
Welchen Waldman antwortete: ‚Richtig.
Die Verteidigung wollte Klein 'einen langjährigen Freund und Arzt Jackson in den Zeugenstand rufen, sondern Los Angeles County Superior Court Richter Michael Pastor vergitterte sie von Infragestellung des Dermatologen auf Einwände von der Strafverfolgung.
Richter Pastor würde nur 36 Seiten seiner medizinischen Aufzeichnungen erlaubt die Jury vorgelegt werden.
Die Anklage ist , dass Murray die 150 $ 000-a-Monat gezahlt wurde Jackson zu behandeln , als er geprobt für ‚This Is It‘ London Konzert Residenz "eine hohe Dosis von Propofol zu Jackson verabreicht und ihn dann allein gelassen.
Murray, der wegen fahrlässiger Tötung verweigert "Gesichter zu vier Jahren Gefängnis, wenn er für schuldig befunden wird.