MTV Musikpreise: Und die Gewinner sind | DE.DSK-Support.COM
Unterhaltung

MTV Musikpreise: Und die Gewinner sind

MTV Musikpreise: Und die Gewinner sind

Hier sind die Gewinner von Sonntag Nacht 2017 MTV Video Music Awards in Los Angeles...
Pop Music Video: "Bis in die World Ends" Britney Spears,
Rock Video: Foo Fighters, "Walk".
Hip-Hop - Video: Nicki Minaj "Super Bass".
Zusammenarbeit: Katy Perry mit Kanye West, "ET"
Male Video: Justin Bieber, "U Smile."
Female Video: Lady Gaga, "Born This Way".
Video mit einer Nachricht: "Born This Way" Lady Gaga,
Choreographie: Beyonce, "Run the World (Girls)".
Schnitt: Adele, "in the Deep Rollen."
Spezialeffekte: Katy Perry mit Kanye West, "ET"
Kamera: "Rolling in the Deep" Adele,
Kunstrichtung: Adele, "Rolling in the Deep".
Regie: Adele, "Rolling in the Deep".
Bester neuer Künstler: Tyler, The Creator " Yonkers."
Video des Jahres: "Feuerwerk" Katy Perry,

Beyone stiehlt allen die Show mit Schwangerschaftsmitteilung

Beyonce und Jay-Z Spawn hat noch nicht einmal einen Namen noch nicht, aber es war der unbestreitbare Breakout Star der MTV Video Music Awards am Sonntag.

Später durchgeführt Beyonce „Love on Top“, und wenn Twitter nicht bereits hatte die Nachricht verbreitet, ihr Outfit gab Hinweise auf ihre bevorstehende Mutterschaft; statt ihrer typischen sexy Outfits, zog sie in konservativen Spangled Smoking - aber immer noch um in ihre Unterschrift Stilettos tanzte.

Beyonce hat kein Wort über die Schwangerschaft äußern, aber am Ende die Zahl durch ihre Jacke auszuziehen und ihren geschwollenen Bauch reibt; im Publikum, ein erfreutes Jay-Z johlte und klatschte für seine Frau, als Kanye West ihn umarmte.

In einem Augenblick, Beyonce und ihr bald-zu-sein Kind (Jayonce?) Verwaltet die Nachtveranstaltungen in den Schatten stellen

Lady Gagas viel gepriesene Opener, in denen sie als fettig, Ledermantel männlich ausgeführt Alter Ego während einer Aufführung von „Du und ich“, wurde weniger interessant. So tat genau geplant wilde Momente des Abends von Nicki Minaj Origami-Outfit zu einem Tanz-off zwischen den Mitgliedern der Odd Future und Jack Black, Will Ferrell und Seth Rogen.

Es war ein scheinbar improvisierter Moment während Jay-Z der Leistung mit Kanye West von „Otis,“ von ihrem Chart-gemeinsamen Album „den Thron beobachten.“ Kurz vor dem Ende des Liedes, jemand versucht, auf die Bühne zu gehen, wurde aber schnell von einem Besatzungsmitglied festgenommen als eine verwirrte Jay-Z zusah.

Es war das zweite Mal, Jay-Z jemand unangemeldet bei einer MTV Leistung laufen mußte; Vor zwei Jahren war es Lil Mama.

Britney Spears erfasst die erste Auszeichnung Nacht, für die beste Pop-Video und wurden später mit einem MTV Video Vanguard Award für ihr visuelles Erbe geehrt. Lady Gaga, das Festhalten an ihrem Geschlecht Schalter shtick, schielte auf Spears, als sie Tribut an sie bezahlt.

( „Sie ist eine Pop-Musik-Legende, und die Industrie würde das gleiche ohne sie nicht sein“, sagte Gaga. „Früher habe ich Bilder von ihr an meiner Wand hängen und mich berühren, wenn ich im Bett war.“)

Später gefischt Gaga für einen Kuss, aber als Spears beugte sich vor und zog sie schnell zurück und erinnerte die Zuschauer: „Ich habe zuvor getan.“

Andere Gewinner waren Nicki Minaj und Katy Perry, die eine Trophäe mit Westen für ihr Video „ET“ gewonnen

„Nun, das ist die Zeit, wenn Sie Interrupt mich Kanye will“, scherzte Perry, die sich auf Wests berüchtigten Eindringen von Taylor Swift Dankesrede vor zwei Jahren. Stattdessen lachte Westen einfach und dankte Gott und „Katy Perry für für auf ihrem Rekord dass ich so mutig zu sein.“

Die Show hatte keinen offiziellen Gastgeber, obwohl Komiker Kevin Hart eine Öffnung Monolog geliefert und wurde in einer Reihe von Vignetten während der Show vorgestellt.

Adele hatte vielleicht den Höhepunkt der Nacht, als der siebenmalige Kandidat eine stark untertriebene Leistung geliefert „Someone Like You“ von ihrem meistverkauften „21“ Album. Chris Brown begeistert auch mit einer Luftnummer, über der Menge schweben zwischen High-Stepping Choreographie. Eine Hommage an Amy Winehouse von Tony Bennett wurde ebenfalls geplant.

Bild: idolator.com