Prince's Ex-Freundin behauptet, Star hatte Alzheimer | DE.DSK-Support.COM
Unterhaltung

Prince's Ex-Freundin behauptet, Star hatte Alzheimer

Prince's Ex-Freundin behauptet, Star hatte Alzheimer

Prince ehemalige Freundin Anna Fantastic befürchtet die Musik-Ikone in den Monaten Alzheimer-Krankheit kämpft vor seinem Tod

Der Sänger und Modell, der Prinz als Teenager traf, bestehen darauf, ihre Ex seinen Gedächtnisverlust für sich behalten, aber sie fand heraus, dass er zu kämpfen hatte, als sie seine Beerdigung im vergangenen Jahr besucht.

„Ich hörte von einem Familienmitglied, das er früh einsetzende Alzheimer gehabt haben... Und er hatte Probleme, auch die Erinnerung bestimmte Teile auf der Gitarre, mit“ den Brit, mit bürgerlichem Namen Anna Garcia, erklärt in einem neuen Autopsy Dokumentation über die letzten Tage des Prinzen ‚s Leben.

„Das wäre auf jeden Fall verheerend und er würde auf jeden Fall nicht in der Lage sein, das zu übernehmen.“

Sie inspirierte die Prince Songs Rosa Cashmere, Vicki Waiting und Lemon Crush, die auf der Musik-Ikone von 1989 Batman Soundtrack erschienen.

Die Musik-Ikone wurde in einem Paisley Park Aufzug im April tot aufgefunden, 2017. Coroners festgestellt, dass er an einer Überdosis des schweren Schmerzmittels gestorben Fentanyl.

Inzwischen ist ein Top-Pathologe fürchtet Prinz vor seinem Tod in den Stunden mit Fentanyl geschnürt ein bekanntes schmerzstillendes Mittel in nehmen im vergangenen Jahr hinters Licht geführt worden sein

Dr. Michael Hunter studierte die Gesundheitsakten Musik Symbol für eine neue US-TV-Dokumentation in der Autopsie-Serie und seine umfangreiche Forschungen führten ihn den tragische Stern erreicht, zu glauben, für seine Percocet Pillen ihn mit dem Schmerz eines Drogenentzugs helfen fertig zu werden, nicht realisieren er etwas viel stärker nahm.

Prince wurde in dem Aufzug eingebrochen zu sein Paisley Parks Verbindung in Minnesota am 21. April 2017 und einem lokalen Leichenbeschauer findet später entschied er eine Fentanyl-Überdosierung gestorben.

Dr. Hunter behauptet Symptom Prince ‚s persönlichen Koch in den Tagen bemerkte vor seinem Tod des Lila Regen Stern könnte darauf hindeuten, eine Woche vor seinem Tod von Drogenentzug gelitten hat.

„Das Fieber, Übelkeit und Krämpfe, die er erlebt, nach dem Koch, verursacht haben könnte ihn für einen Rückfall und zu erreichen, was er dachte, ein bekanntes schmerzstillendes Mittel war“, sagt der Mediziner in dem aufschlussreichen neuen Dokumentarfilm.

„Ich denke, dass Prinz wahrscheinlich nicht wusste, dass sich die Pillen er in dieser Nacht nahm Fentanyl in ihnen hatten. Ich glaube, Prinz von einem tragischen Unfall starb am Mord der Grenze.“

Der Pathologe ist überzeugt, die Musik-Ikone erhielt seine Schmerzmittel illegal, da es für die Pillen keine Aufzeichnungen eines offiziellen Rezept waren, die mich um seinen Paisley Park nach Hause übersät gefunden

Dr. Hunter stimmt auch mit Berichten über die Kokainsucht angeblich der Musik-Legende, obwohl es keine medizinischen Hinweise seine Verwendung des Arzneimittels zu dokumentieren.

Er behauptet, der Hinweis auf das Ausmaß der Drogenprobleme des Sängers liegen im medizinischen Bericht seiner Mitte Luftnot eine Woche vor seinem Tod, als der Pilot eines Flugzeugs den Stern nach Hause nach einem Auftritt trug, wurde in Moline, Illinois notlanden , als sein berühmter Passagier Bewusstsein der Flugs verloren.

Dehydration wurde als Grund für die Gesundheit Schrecke aufgeführt, aber Dr. Hunter bemerkt Sanitätern auf der Bühne gab Prince, was als „sicheren Schuss“ bekannt ist, ihn ins Leben zurück zu treten.

„In fast allen Fällen ist die sichere Schuss jemandem gegeben wird, wird angenommen, dass eine Überdosis Drogen zu haben“, sagt er.

Sein Kokainkonsum Ängste Echo die von Prince Biographen Mick Mauer und Michael Padden, der Anwalt der Sterns Stiefschwester, Lorna Nelson, der sowohl Feature in dem neuen Autopsy Dokumentarfilm

Padden behauptet, sein Mandant ihres Bruders Kokainkonsum befürchtete so bedeutend war, dass sie besorgt, er würde einen Herzinfarkt erleiden.

„Cocaine gab ihm Energie zu dem Punkt, dass er für Tage schlafen Schwierigkeiten fallen wollte, und der Grund dafür, dass er die Percocet nahm, war von der euphorischen Hoch des Kokain zu kommen“, der Anwalt erklärt.