Rihanna denkt, Prinzessin Diana war Mode Gangster | DE.DSK-Support.COM
Unterhaltung

Rihanna denkt, Prinzessin Diana war Mode Gangster

Rihanna denkt, Prinzessin Diana war Mode Gangster

Die 25-jährige Sängerin ist bekannt für ihren Stil herumgespielt und diskutiert, die sie in der November-Ausgabe von der Zeitschrift Glamour inspiriert.

Die Frage, wer ihre größte Mode-Ikone ist, Rihanna zögerte nicht mit ihrer Antwort.

„Sie wissen, wer der Beste ist, die es je getan hat? Prinzessin Diana“, rief sie aus.

„Sie war wie -.....! Tötete sie es jeder Blick war richtig war sie gangsta mit ihren Kleidern Sie diese verrückten Hüte hatte Sie hat übergroße Jacken Ich liebte alles, was sie trug“

Sie berühmt mit Chris Brown zu Beginn dieses Jahres in Einklang gebracht, eine Bewegung, die kritisiert wurde, als er schlug sie auf, wenn sie zum ersten Mal datiert. Sie sind nicht mehr zusammen und der Stern verrät, dass sie sich zu bekommen ist, die wieder zur Zeit kennen.

„Ich hatte meine Furchtlosigkeit wiederzuerlangen, weil es für ein wenig weggehen tat Meine Mutter sagte etwas vor ein paar Jahren zu mir vor.‚Ich habe etwas in deinen Augen gesehen habe, habe ich noch nie gesehen. Angst‘ Sie war wie: ‚Nein, das bist du nicht.‘ Ich bin gerade zu sein OK mit mir selbst,“erklärte sie.

Der Sänger fügte hinzu, dass sie derzeit Single ist und obwohl sie Kinder lieben würde, das Familienleben ist nicht auf die Karten für sie im Moment, als sie keinen Mann hat.

Rihanna wurde Robyn Fenton geboren und stammt aus Barbados, die sie zu Hause immer noch Klassen. Während viele ihrer Fans sie über sie wissen alles fühlen, würde der Stern nicht zustimmen

„Wenn die Leute mich Robyn nennen, meinen Kopf fliegt gleich um, weil ich das Gefühl, dass diese Person mich kennt Aber Rihanna, dass die Tendenz der Menschen eigene [Schöpfung] zu sein Robyn ist, wer ich bin Rihanna -... Das ist eine Vorstellung davon, wer ich bin, " Sie erklärte.

Der Stern weiß nicht, ob sie jemals an den Ruhm gewöhnen werden, die mit dem Sein Rihanna kommt. Sie behauptete vor kurzem sie während einer britischen TV-Interview geworden „square“ hat, beharren sie nicht viel mehr ist Party. Es scheint, gibt es mehr zu dieser Entscheidung als nur disliking Clubmusik.

„Es gibt solche Sachen nicht in der Lage zu gehen um, wie ich will“, antwortete sie auf die Frage, ob sie gefangen fühlt.

„Ich fühle mich wie ich beobachtet habe ist. Immer. Wie will ich irgendwo oben ohne bräunen, und ich weiß, dass ich wahrscheinlich nie tun könnte. Auch wenn ich oben in meinem Zimmer bin, und die Vorhänge sind gezogen, ich fühle mich wie ein außerhalb des Paparazzo auf einem Boot irgendwo lugendes jemandes.“