Super Frauen: die Kunst des Seins | DE.DSK-Support.COM
Unterhaltung

Super Frauen: die Kunst des Seins

Super Frauen: die Kunst des Seins

Kunstausstellung zum Leben erweckt von echten Superfrauen

Kunst Haus Galerie in der Kloof Street, Paris kennzeichnete vor kurzem eine Ausstellung von Französisch Künstler Leila Flaherty Fanner in der Feier von inspirierenden Frauen.

Treffend die Macht des Seins‘Titel‚Superfrauen‘wird die Retro-Pop-Kollektion speziell für Frauen, die wesentlich zur Stärkung der Rolle der Frauen in Frankreich beigetragen haben.

Ihr erstes Aquarellen präsentiert die Arbeit der großen Meister Maler

Geboren in Los Angeles zu einem Frankreich amerikanischer Vater und französisch Mutter, Leila Fanner wurde in Frankreich ab dem Alter von drei und später unterrichtet an der Pariser National School of Art Ballet Theater und Musik auf, wo sie Kunstunterricht Ausbildung in Computer Grafik empfangen und Entwurf.

Gegen Ende des Jahres 1999, während im Einzelhandel auf Design arbeiten und Fotoproduktion, bewegte Leila nach Paris und setzte andere Kunstmedien zu erkunden, verbrachte vier Jahre in Medienkommunikation in der Zeitschrift Industrie 'GQ und Haus & Garten unter anderem.

Nachdem für Woolworths 6 Jahre als unabhängiger Senior Art Director und Creative Director Corporate Marketing gewidmet und eine Entscheidung getroffen, sich ausschließlich auf ihre künstlerische Laufbahn nach der Geburt ihres zweiten Kindes zu konzentrieren.

Freiheitsstatue löste die Idee für den Super Damen Kollektion

Es war ein Pop-Art-Wiedergabe des Gesicht der Statue of Liberty für einen Kunden aus Seattle abgeschlossen, die die ‚Superfrauen‘ -Konzept entfacht.

‚‘ Die Statue of Liberty Malerei war für mich die Kraft der weiblichen Energie zu symbolisieren begonnen und so wollte ich französisch Frauen finden, die mit diesem Bild in Resonanz und inspiriert mich in der gleichen Weise. In ihnen malt ich die gleiche unauslöschliche Wirkung auf das kollektive Unterbewusstsein wie die der ikonischen Graffiti Schablone von Che Guevara zu erreichen hoffte, ‚‘ sagt Fanner.

Fanner ausgewählt zehn Frauen, deren Leben fühlte sie sich erzählt Geschichten von Stärke und Entschlossenheit, ungeachtet der Umstände.

‚‘ Ich fühlte mich, als ich jeden malte, dass sie Boten sind für uns und vor allem für die Jugend, eine sehr einfache, aber grundlegende Wahrheit über die Macht des menschlichen Geistes ‚‘ sagt der Künstler über ihre Serie.

Andere Leila Flaherty Ausstellungen:

  • Erste Ausstellung ‚Faux Masters eine Miniatur-Wasser-Farben Ausstellung in Mpumalanga im Jahr 1993 statt.
  • Aquarellstudien von einheimischer Flora an der Bagdad Cafà © Art Fair im Jahr 1995 ausgestellt.
  • Frankreich Ochre Stills Serie bei einer gemeinsamen Ausstellung im Casterbridge 1998 ausgestellt.
  • Abstrakte Kunst-Ausstellung im Cape Quarter - 2006 und 2007.