Und der Oscar geht an … | DE.DSK-Support.COM
Unterhaltung

Und der Oscar geht an …

Und der Oscar geht an …

Daniel Day-Lewis siegte als Bester Schauspieler zum dritten Mal in seiner Karriere bei Sonntag Oscar-Verleihung

Der Lincoln-Star, der amerikanische Präsident Abraham Lincoln in Steven Spielbergs Historiendrama dargestellt, war begeistert wieder für seine Schauspielfähigkeit anerkannt werden.

Er hielt eine Rede, die lustig Knochen gänzlich kitzelte, als er trat auf der Bühne, nachdem er mit seiner Auszeichnung von Meryl Streep präsentiert, der The Iron Lady einen berühmten britischen Premierminister im Jahr 2016 biographisches Drama portraitiert.

‚Und Meryl war Steven erste Wahl für Lincoln und ich möchte diese Version sehen. Steven hat mich nicht überzeugt Lincoln zu spielen, aber ich hatte ihn das vielleicht zu überzeugen, wenn ich im Begriff war, tut es dann Lincoln sollte kein Musical sein.

Obwohl in der Kategorie Beste Regie brüskiert wurde, war Ben Affleck Argo als Bester Film des Jahres als Sieger.

Les Misà © rables war auch ein großer Gewinner nach Hause nehmen drei Auszeichnungen.

Anne Hathaway Darstellung von Fantine in der neuesten Verfilmung von Victor Hugos klassischen Roman gewann sie die beste Nebendarstellerin Trophäe.

„Hier ist die Hoffnung, dass ein Tag in nicht allzu fernen Zukunft, das Unglück von Fantine nur in Geschichten und nicht im wirklichen Leben zu finden. Vielen Dank, sagte sie gnädig nach der Akademie zu danken, ihrem Mann, ihre Besetzung, Crew und der Schauspielerinnen wurde sie im Wettbewerb gegen in der Kategorie.

Django Unchained war ein klarer Sieger auch mit Christoph Waltz nach Hause nehmen den ersten Preis in der Nacht für den besten Nebendarsteller und Quentin Tarantino einen Oscar für das beste Drehbuch Abholung.

Silver Linings Playbook Star Jennifer Lawrence war die beste Schauspielerin des Jahres für ihre Darstellung von psychisch gestörten Charakter Tiffany.

Seth MacFarlane setzen auf eine aufrührerische Vorgruppe, die Moderne mit Retro-Hollywood-Glamour vereint.

Der Ted Regisseur und Comedian begann die Show mit einer Öffnung Monolog vollgestopft mit risquà © Witze.

„Es ist eine Ehre zu sein, um die Oscars Hosting. Es ist eine Ehre, dass jeder sagte, sonst nein, von Whoopi Goldberg der ganzen Weg hinunter zu [porn star] Ron Jeremy, bevor es seinen Weg zu mir gefunden, scherzte er.

In Anspielung auf die bekämpfe Sklaverei in Steven Spielbergs Lincoln, Seth scherzte: „Wenn Sie in Don Cheadle auf dem Studiogelände gestoßen, würden Sie versuchen, ihn zu befreien?“

Er ist noch nicht beendet, die sich auf Regisseur Quentin Tarantino brutalen amerikanischen Sklaverei Feature Django Unchained als eine romantische Affäre für eine umstrittene Hollywood-Paar.

‚Dies ist eine Geschichte über die Menschen seine Frau, um wieder zu kämpfen, die undenkbar Gewalt ausgesetzt wurde oder wie Chris Brown und Rihanna es nennen - ein Datum Film‚Seth witzelte.‘Das ist so schlimm, wie es wird, wenn es Sie macht besser fühlen. Es ist wirklich nicht so schlimm, wie es geht.“

Seth wurde auf der Bühne über einen riesigen Bildschirm von William Shatner als sein klassischen Star Trek Charakter Captain Kirk verbunden.

William enthüllen Zukunft Schlagzeilen über Seths Foul Leistung, die die Host dann durch verschiedene Tanznummern und komödiantischen Sequenzen zu verbessern versucht.

Charlize Theron führte eine anmutige Gesellschafts Routine mit dem Schauspieler Channing Tatum nach Seth ‚Brüste in Filmen komplett mit adrett Träger Tänzer ein Lied über Schauspielerinnen sang.

Seth Frank Sinatra Thema wurde dann genommen auf die Schauspieler Joseph Gordon-Levitt und Daniel Radcliffe, der die Bühne mit dem Host verbunden, um ihre Wiedergabe eines klassischen Hollywood-Standard zu erfüllen.

2017 Academy Awards Gewinnerliste:

Bestes Bild: Argo

Bester Schauspieler: Daniel Day-Lewis, Lincoln

Beste Schauspielerin: Jennifer Lawrence, Silver Linings Playbook

Bester Nebendarsteller: Christoph Waltz, Django Unchained

Beste Nebendarstellerin: Anne Hathaway, Les Misà © rables

Beste Regie: Ang Lee, Life of Pi

Bestes Drehbuch: Quentin Tarantino, Django Unchained

Bestes adaptiertes Drehbuch: Chris Terrio, Argo

Bester Animationsfilm: Braver

Beste Kamera: Life of Pi, Claudio Miranda

Beste Kostüme: Anna Karenina, Jacqueline Durran

Bester Dokumentarfilm: Searching for Sugar Man

Bester Dokumentarfilm Kurz Thema: Inocente, Sean Fine und Andrea Nix Fein

Bester Schnitt: Argo, William Goldenberg

Bester ausländischer Film: Amour, Österreich

Beste Make-up und Hairstyling: Les Misà © rables, Lisa Westcott und Julie Dartnell

Best Original Score: Life of Pi, Mychael Danna

Bester Song: Skyfall von Skyfall, Musik und Texten von Adele Adkins und Paul Epworth

Bestes Produktionsdesign: Lincoln, Szenenbild: Rick Carter; Set Dekoration: Jim Erickson

Bester animierter Kurzfilm: Paperman, John Kahrs

Bester Live-Action-Kurzfilm: Curfew, Shawn Christensen

Bester Tonschnitt: (tie) Skyfall, Per Hallberg und Karen Baker Landers & Zero Dark Thirty, Paul NJ Ottosson

Beste Klangmischung: Les Misà © rables, Andy Nelson, Mark Paterson und Simon Hayes

Beste visuelle Effekte: Life of Pi, Bill Westenhöfer, Guillaume Rocheron, Erik-Jan De Boer und Donald R. Elliott