Vinnie Jones trifft auf störende tote Fuchsjagd pic zurück | DE.DSK-Support.COM
Unterhaltung

Vinnie Jones trifft auf störende tote Fuchsjagd pic zurück

Vinnie Jones trifft auf störende tote Fuchsjagd pic zurück

Film hardman Vinnie Jones hat Hacker für einen Anspruch verantwortlich gemacht - gebucht seinen Twitter-Account -, dass er rund 100 Füchse getötet hatte

Ein Bild von rund 100 Fuchskadaver wurde auf Vinnies Twitter-Account am Sonntag, 23. Juli, „A real Nacht lamping #foxes, das jemand schlagen?“

Der Beitrag löste Empörung aus Twitter-Nutzer und Tierschützer empört über das Bild und ‚Lamping‘ - die Praxis der Fahrzeuge Scheinwerfer mit Nachttieren spülen, bevor sie mit einer Schrotflinte Jagd.

Trotz begeisterter Jäger Vinnie sein, 52, verweigert die Offensive Bild veröffentlichen und behauptete seinen Twitter-Account wurde gehackt

Er schrieb über die sozialen Medien-Website: „Ich habe gerade aufgewacht diese Tweets mit Fuchs Bilder, um zu sehen, das ist ein hack ive (sic) nie in meinem Leben dieses Bild gesehen und hat twwet NICHT (sic) ist ein HACK !!! !!“

Der Bube, Dame, König, Gras Stern ging auf zu schreiben, dass „On geht (sic) Forschung“ bezeichnet das Bild in Australien genommen worden war.

Vinnie, der derzeit neue US-TV-Serie Deception für das ABC-Netzwerk zu filmen, sprach auch mit der Zeitung Daily Mail zu leugnen er das Bild geschrieben hatte.

„Es ist absolut nichts mit mir zu tun, was auch immer“, sagte er. „Ich würde nie das Bild bis heute Morgen gesehen, wenn ich die Leute verrückt zu werden gesehen hatte auf Twitter sagen, ich habe dies und das getan. Ich zitterte, ich habe nie das Bild gesehen hatte, und ich würde nie, dass viele Füchse gesehen. Das ist mir ein Angriff. Ich weiß nicht, wie es dort bekommen hat.“

Twitter
Vinnie Jones

In einem Interview in Aufnahmezeiten & Country Magazin Anfang diesen Monat lobte Vinnie die Praxis des lamping

„Lamping ist wahrscheinlich mein Favorit“, sagte er dem Magazin. „Ich habe eine Menge Geld Anpassen Land Rover für lamping ausgegeben. Wenn der Bauer einen Fuchs Problem habe ich aus Liebe zu gehen und mit ihm für ihn zu tun.“

Vertreter der britischen Liga gegen grausame Sportarten, Königliche Gesellschaft zur Verhinderung von Tierquälerei (RSPCA), Tierhilfe, und Menschen für die ethische Behandlung von Tieren (PETA) all verurteilten die Fotografie und die Praxis des lamping.

Ein Sprecher der britischen Vereinigung für Aufnahme und Erhaltung gesichert Vinnie, erzählt die Daily Mail es unwahrscheinlich war, die Fotografie in Großbritannien genommen wurde: „Es ist eine große Menge an Land nehmen würde eine solche Population von Füchsen zu erhalten“