Chemikalien Floh - Tick Produkte: Tierarzt reagiert | DE.DSK-Support.COM
Zuhause

Chemikalien Floh - Tick Produkte: Tierarzt reagiert

Chemikalien Floh - Tick Produkte: Tierarzt reagiert

Vor kurzem erhielt ich eine E-Mail von einem Tierarzt, der auf Chemikalien in Zecken und Floh-Produkten einige interessante Beratung zu unserem Artikel gab. Ich dachte, ich es in einem grünen Spitze umfassen würde unsere Leser die ‚andere Seite der Geschichte‘ zu geben. Dies ist, was der Tierarzt zu sagen hatte:

„1. Die meisten Toxizitäten sind dosisabhängig, so müssen Sie einnehmen oder eine bestimmte Menge einer Substanz zu absorbieren über für sie giftig. Die chronische Exposition ist eine andere Sache, aber auch in ausreichenden Mengen, wenn nicht, wird einfach der Körper abbauen und sie ausscheiden eher dann von den Verbindungen Wirkungen leiden.

2. Die Zusammenstellung von Produkten, die meisten dieser AKTUELL Produkte sind so formuliert, dass sie nur für die Öle der Haut binden, die über die Tiere Körper dort Verteilung unterstützt und in einem solchen entfernt systemisch nicht absorbiert, sondern bleiben direkt toxisch die Flöhe und Zecken. Einige allergischen Reaktionen wurden von Produkten berichtet, aber das ist selten.

4. Alternative Behandlungen; viele dieser Produkte sind wirksam gegen Zecken und Flöhe, sondern kann zu schweren Hautreizungen und Allergien führen. Jedes Tier ist anders und es kann nicht standardisiert werden. Einige Ammenmärchen sind auch noch verbreitet werden, zB füttern Ihre Tiere Knoblauch, aber dies ist ernsthaft schädlich für die Tiere, wie sie zu bestimmten anämischen Zuständen führen kann. Es muss darauf geachtet werden, und ich rate Sie zu Ihrem Tierarzt mit jeder ‚neuer‘ oder ‚alternativer‘ Behandlung zu sprechen, bevor sie zu implementieren. Ich bin ein großer Anhänger in nicht-medizinischen Behandlung, wenn es verfügbar und wirksam ist, aber tödliche Krankheiten wie Hunde und Katzen Babesiose (Zeckenfieber) kämpfen, manchmal einfach nicht haben wir eine ‚grünere Option.‘

Dips für Tiere verwendet werden, sind gefährlich und man sollte immer vermeiden, dass sie auf der Haut bekommen, oder in die Augen oder den Mund. Verwenden Sie keine Behälter für Wasser oder Nahrungsmittel, die diese Verbindungen enthalten haben, als Rückstände sehr wahrscheinlich sind. Für Ihre allgemeine Öffentlichkeit ist dies in der Regel kein Risiko, aber in Ihren ärmeren Gebieten und auf Bauernhöfen, wird dies deutlich.

Es ist wahr, dass diese Verbindungen in die Umwelt gefährlich sein und, wo nötig, sollte man vermeiden, dass sie verwenden, aber leider in der Industrie, wo unsere Nahrungsquellen herkommen, die Tiere müssen gegen diese Ektoparasiten geschützt werden, und der beste Weg ist, nach wie vor die Nutzung einige der toxischen Produkte. Solange Sie die notwendigen Vorkehrungen treffen und die Produkte, wie von den Herstellern empfohlen, sollten Sie sicher sein, wie Ihre Tiere und schließlich sein, die Nahrungsquellen des Landes.

Nur kurz gesagt, arbeitet zusammen mit Ihrem Tierarzt, ich glaube, die Öffentlichkeit überrascht wäre, die meisten von ihnen informiert über ein Alternativprodukt, Verfahren oder Plan zu finden, und wenn sie es nicht tun, können Sie immer eine zweite Meinung. Die anderen genannten Tipps Flöhe und Zecken zu reduzieren sind gut. Sie können diese Tipps befolgen, werden sie auf jeden Fall helfen, aber leider nicht die einzigen Schritte Besitzer nehmen müssen sein. Wir kämpfen mit kleinen Kreaturen, die seit Tausenden von Jahren haben und angepasst, um zu überleben, was auch immer das Wetter oder Chemikalien, die wir auf sie werfen können.“

Sehr weise Worte in der Tat! Vermeiden von unseren Häusern mit Chemikalien kontaminiert, sondern auch möglicherweise schädliche natürliche Lösungen zu vermeiden, ist eine schwierige Balance zu erreichen.